Analyse
08:10 Uhr, 21.06.2024

SUPER MICRO COMPUTER – KI-Profiteur beendet die Konsolidierung

Nach einer langen Auszeit nimmt die Aktie von Super Micro Computer wieder Fahrt auf. Wo liegt das Tradingziel?

Erwähnte Instrumente

  • Open End Turbo Call Optionsschein auf Super Micro Computer - WKN: UM4BC7 - ISIN: DE000UM4BC74 - Kurs: 4,350 € (UBS)
  • Super Micro Computer Inc. - WKN: A0MKJF - ISIN: US86800U1043 - Kurs: 917,635 $ (Nasdaq)

Super Micro Computer gehört zu den größten Gewinnern des KI-Booms. Ähnlich wie Nvidia sprang die Aktie in den vergangenen Jahren massiv aufwärts. Vor allem in den ersten Wochen des laufenden Jahres war die Notierung des Hightech-Titels nicht zu bremsen: Anfang Januar kostete Super Micro Computer 275 USD, im März kletterte die Aktie bis auf 1.200 USD empor.

In den vergangenen Monaten ist es allerdings ruhig geworden um den KI-Wert. Es wird höchste Zeit, sich die Aktie wieder auf den Schirm zu nehmen. Zumal es auch aktuelle Nachrichten zu dem Titel gibt! Wie jetzt bekannt wurde, bauen Dell und Super Micro die Server für X.AI, dem KI-Projekt von Elon Musk. Die Nachricht wird von Marktteilnehmern als eine Art Ritterschlag für die Zulieferer bewertet.

Server- und Speicherlösungen für ein neues Zeitalter

Generell wird die Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie für verschiedene Lebensbereiche gesehen. Die ersten Anwendungen erhalten bereits Einzug in unseren Alltag, das komplette Ausmaß des Wachstumsbereich ist allerdings noch nicht abzusehen.

Super Micro Computer liefert die notwendige Hardware für KI-Anwendungen und unterstützt die Infrastruktur anderer Unternehmen. Das Unternehmen stellt Server- und Speicherlösungen her und besitzt im Vergleich zu anderen Wettbewerbern nach eigenen Angaben einen technologischen Vorsprung für KI-Equipment.

Zuletzt konnte Super Micro starke Wachstumsraten verzeichnen. Im vergangenen Quartal steigerte der Konzern seinen Umsatz um rund 200 % im Vergleich zum Vorjahresquartal. Konkret: Im dritten Quartal erzielte Super Micro einen Umsatz von 3,85 Milliarden USD nach 1,28 Milliarden USD im Vorjahresquartal. Für das vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres wird ein Umsatz zwischen 5,1 und 5,5 Milliarden USD angepeilt (das Quartal endet am 30. Juni 2024).

Charttechnik: Korrektur beendet, jetzt wieder aufwärts?

Zurück zur Aktie. Nach der extremen Aufwärtsbewegung zum Jahreswechsel bildete Super Micro Computer (Börsenkürzel MS5) seit März eine wohl-verdiente Konsolidierung aus. Klar, nach solch einem wilden Anstieg muss erst einmal durchgeatmet werden. Super Micro kam ausgehend von 1.200 USD im Tief bis auf 700 USD zurück (April). Mittlerweile wurde die Konsolidierungsbewegung jedoch beendet, die Aktie scheint wieder nach Norden durchstarten zu wollen.

Super Micro Computer Inc.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Nasdaq
    VerkaufenKaufen

Ausschlaggebend hierfür ist die charttechnische Situation. Der Wert notierte die letzten Monate innerhalb eines kurzfristigen Abwärtstrends, welche die Aktie konstant nach Süden führte. Erst mit dem Ausbruch über die maßgebliche Trendlinie im Juni wurde ein positives Signal generiert. Die Zeit der Konsolidierung könnte vorbei sein, zumal KI-Aktien weiterhin ganz oben auf der Kaufliste der Investoren stehen.

Als Kursziel rückt mittel- bis langfristig das bisherige Hoch bei rund 1.200 Dollar wieder ins Visier. Zwischenzeitliche Schwankungen und Rücksetzer müssen natürlich stets einkalkuliert werden, erhöhten Chancen steht auch immer ein erhöhtes Risiko gegenüber.

Von diesem Trading-Szenario per Hebel-Bull-Zertifikat profitieren

Risikobereite Anleger können per Bull-Zertifikat der UBS gehebelt auf eine Aufwärtsbewegung bei dem Wertpapier setzen. So profitiert zum Beispiel das Zertifikat mit der WKN UM4BC7 überproportional von steigenden Notierungen der Aktie (und umgekehrt). Das Zertifikat besitzt aktuell einen Hebel von 1,89. Knock-Out-Schwelle und Basispreis des Zertifikats liegen aktuell bei 478,246 USD im Basiswert. Um das Risiko des Trades zu begrenzen, sollte stets ein Stoppkurs gewählt werden.

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Super Micro Computer Inc.

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachte: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Bernd Raschkowski zu den erwähnten Instrumenten

Keine Artikel gefunden

Über den Experten

Bernd Raschkowski
Bernd Raschkowski

Bernd „Aktienlotse“ Raschkowski stellt seit 24 Jahren unter Beweis, dass Börsenstrategien auch für private Anleger nachhaltig funktionieren. Der Aufbau der finanziellen Freiheit war nicht immer leicht, auch er durchlebte gute und schlechte Phasen, aber aus Fehlern kann man lernen. Mit der Zeit verbesserte er seine Herangehensweise immer weiter und hat sein Hobby zum Beruf gemacht – als selbstständiger Trader lebt er nun seit 12 Jahren hauptsächlich vom Eigenhandel. Er überzeugt durch professionelles Kapitalmarkt-Wissen, fundierte Analysen und langjährige Erfahrung. Auch nach den vielen Jahren bereitet ihm die Arbeit an der Börse weiterhin viel Freude - es ist seine Leidenschaft, die Entwicklungen an den Aktienmärkten zu beobachten und in Anlageentscheidungen umzumünzen.

Mehr über Bernd Raschkowski
  • Swing-Trading
  • Nebenwerte
Mehr Experten