Analyse

S&P 500 - Dynamischer Rückfall,  jetzt...

Erwähnte Instrumente

S&P 500 Index ($SPX): 1267,03 Punkte Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag) seit November 2005

Rückblick: Nach dem S&P 500 im Bereich des Widerstands bei 1325 Punkten gescheitert war, kam es in der vergangenen Woche zum Beginn noch zu einer leichten Stabilisierung auf dem Niveau des bei 1295 Punkten liegenden mittelfristigen Aufwärtstrends. Dieser wurde dann aber am Mittwoch bei hohem Momentum nach unten durchbrochen. Der Index fiel dabei auch direkt unter die bei 1268-1266 Punkten liegende wichtige Unterstützung zurück und konnte sich hier zum Ende der Woche stabilisieren. In diesem Bereich wirken als Unterstützung verstärkend die exp. GDL 200 (rot) sowie eine innere Aufwärtstrendlinie und der gebrochene primäre Abwärtstrend.

Charttechnischer Ausblick: Die aufkommende Dynamik der Korrektur deutet noch auf weiter nachgebende Notierungen hin. Zunächst zeigt sich der Index im Bereich der Unterstützungszone aber kurzfristig charttechnisch stark überverkauft, so dass eine baldige Gegenbewegung wahrscheinlich ist. Ein kurzfristiges Kaufsignal wird dabei generiert, wenn es zu einem Kursanstieg über das Hoch vom Freitag bei 1272 Punkten auf Schlussbasis kommt. In diesem Fall wird eine Gegenbewegung bis in den Bereich 1283-1291 Punkte möglich, bevor die Korrektur wieder aufgenommen wird. Anschließend können 1246 Punkte, später die sich der Unterstützung bei 1229 Punkten nähernde Aufwärtstrendlinie seit April 2005 erreicht werden. Ein direkter Rückfall unter das Freitagstief bei 1256 Punkten lässt hingegen einen schnellen Test der 1246 Punkte erwarten.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
KG6U4RShort4.287,59 Pkt18,03open end
PD9XVGShort4.260,50 Pkt20,39open end
JQ4PUQShort4.294,00 Pkt14,50open end
MD7555Long3.117,82 Pkt4,27open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten