Analyse
13:08 Uhr, 14.01.2020

SIXT - Die muss man im Auge behalten

Zu den Gewinnern am deutschen Markt gehört heute die Sixt-Aktie, welche an die Hochs der letzten Monate springt. Ausbruchstrader nehmen sich den Titel jetzt wieder auf die Watchlist.

Erwähnte Instrumente

  • Multitude SE
    ISIN: FI4000106299Kopiert
    Kursstand: 12,960 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Sixt SE
    ISIN: DE0007231326Kopiert
    Kursstand: 93,650 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Multitude SE - WKN: A1W9NS - ISIN: FI4000106299 - Kurs: 12,960 € (XETRA)
  • Sixt SE - WKN: 723132 - ISIN: DE0007231326 - Kurs: 93,650 € (XETRA)

Die Kursmuster wirken äußerst bullisch: Zum dritten Mal kommt es jetzt zu einer Attacke auf die die Hochs seit September bei 94,50 - 95,40 EUR. Mit jedem weiteren Test dieses Widerstandsbereichs steigen auch die Chancen auf einen Ausbruch nach oben. Günstig könnte auch die Tatsache wirken, dass die Aktie mit der letzten Konsolidierung an den zusammenlaufenden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 wieder nach oben hin abgeprallt ist. Alle Augen richten sich jetzt auf die zentrale Hürde bei 94,50 - 95,40 EUR.

Ausbruch würde Kaufsignal liefern

Kommt es direkt oder in Kürze zu einem Anstieg über 95,40 EUR per Stunden- und Tagesschluss, könnten Longeinstiege interessant werden. Nach dem charttechnischen Befreiungsschlag wird dann Aufwärtspotenzial bis 103 - 105 und 116 - 120 EUR freisetzen.

Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Rücksetzer finden weiterhin bei 87 - 89 EUR gute Unterstützung. Erst bei einem nachhaltigen Rückfall unter die Aufwärtstrendlinie bei 84/85 EUR entstehen Verkaufssignale für eine Abwärtsbewegung in Richtung 76 EUR.

Auch interessant:

Warum der Bitcoin um 547 % zulegen könnte

Sixt
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten