Analyse

SIXT - Angriff auf Widerstand um 120 EUR

Die Aktie von Sixt ist am Freitag mit einer langen bullischen Tageskerze aus dem Handel gegangen, dazu direkt am Tageshoch bei 118,90 EUR. Die Aktie könnte vor einem Durchbruch über den Widerstand bei 120 EUR stehen und weiter bis 130 EUR hochlaufen.

Erwähnte Instrumente

  • Sixt SE
    ISIN: DE0007231326Kopiert
    Kursstand: 118,900 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Sixt SE - WKN: 723132 - ISIN: DE0007231326 - Kurs: 118,900 € (XETRA)

Die Sixt-Aktie befindet sich seit dem Verlaufstief bei 95,20 EUR vom 30. Juni in einer Aufwärtsbewegung und konnte mit dem nachhaltigen Durchbruch über den EMA10 ein erstes Stärkesignal generieren. Der EMA10 wurde in der Folge auch weitgehend verteidigt, womit wahrscheinlich wurde, dass die Aktie vor einer weiteren Erholung stehen wird. Dies wurde im weiteren Kursverlauf auch bestätigt. Die Widerstände bei 109 und 112 EUR wurden nach oben durchbrochen und es folgte ein weiterer Anstieg bis zum Widerstand bei 120 EUR, wo die Aktie zunächst nach unten abprallte. Es folgte ein kurzer Rücklauf bis zur Unterstützung um 112 EUR, dann ging es bereits dem Aufwärtstrend folgend wieder aufwärts. Am Vortag ging das Papier mit einer bullischen Tageskerze direkt am Tageshoch aus dem Handel.

Hochlauf zum EMA10?

Die Sixt-Aktie könnte die starke Vortageskerze bestätigen und vor einem bullischen Durchbruch über den Widerstand bei 120 EUR stehen. Und dann Kurs auf den EMA200 nehmen.

Der EMA200 bildete in der Vergangenheit einen wichtigen Widerstand, sodass es hier zunächst zu einem neuen Abprall nach unten und einem kurzen Rücklauf kommen könnte.

In der Folge wäre aber mit einem direkten weiteren Hochlauf über den EMA200 zu rechnen, womit ein langfristiges Kaufsignal entstehen würde. Die nächste Zielmarke wäre dann der Widerstand um 130 EUR.

Prallt das Papier hingegen am Widerstandbereich um 120 EUR nach unten ab, wäre wohl nur ein Rücklauf bis zur Unterstützungzone bei 112 EUR zu erwarten. Geht es weiter tiefer, würde sich die nächste Unterstützung direkt bei 109 EUR befinden.

Fazit: Nach der bullischen Vortageskerze könnte die Sixt-Aktie vor einem weiteren Kursanstieg stehen und den Widerstand bei 120 EUR nachhaltig überwinden. Die nächste Anlaufmarke wäre dann der EMA200, darüber der Widerstand bei 130 USD. Prallt das Papier hingegen am Widerstand um 120 EUR nach unten ab, wäre zunächst nur ein Rücklauf bis zur Unterstützung bei 112 EUR zu erwarten.

Sixt SE-Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
LS8DPELong13,026 €1,15open end
LS66GCLong41,783 €1,78open end
MC7U2FLong47,690 €1,95open end
CL7DVRLong51,305 €2,22open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen