Analyse

SDAX-Wert zeigt klare Kante

Die Aktie des bayerischen Maschinenbauers befindet sich seit März in einem soliden Aufwärtstrend, der in dieser Woche wieder eindrucksvoll bestätigt wird. Das Chartbild bleibt sehr attraktiv.

Erwähnte Instrumente

  • KRONES AG
    ISIN: DE0006335003Kopiert
    Kursstand: 77,200 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • KRONES AG - WKN: 633500 - ISIN: DE0006335003 - Kurs: 77,200 € (XETRA)

Die Aufwärtstrendlinie seit März und der EMA50 bilden zusammen ein gutes Team, das den Kurs der Krones-Aktie in dieser Woche zum wiederholten Male stützt. Der gestrige Einbruch an diese Chartelemente wird heute wieder stark gekauft, die Aktie verbleibt in der Konsolidierungsrange seit Juni und damit auf erhöhtem Kursniveau. Die Bullen bleiben zunächst also fest im Sattel.

Neue Aufwärtswelle in Kürze?

Weiter steigende Kurse wären ausgehend von der Aufwärtstrendlinie seit März und der EMA50 möglich. Für den Start einer neuen Aufwärtswelle müsste es nachhaltig über 79 - 80 EUR gehen. Dann wäre Platz für eine längerfristige Aufwärtsbewegung bis zum 2019er Hoch bei 88,85 EUR.

Auf der anderen Seite könnte mit einem signifikanten Bruch der Aufwärtstrendlinie eine Abwärtskorrektur bis 69 - 71 EUR eingeleitet werden. Erst unterhalb von 69 droht ein kompletter Abverkauf in Richtung des Supports bei 64 - 65 EUR.

Fazit: Aufwärtstrendlinie seit März und der EMA50 bilden das Bollwerk der Bullen, welches erneut verteidigt wird. Wer weiterhin auf dieses Duo aus Unterstützungselementen setzen möchte, könnte nahe derselben Einstiege in Betracht ziehen. Absicherungen könnten entsprechend knapp darunter vorgenommen werden.

Krones
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch interessant:

BASF - Stimmt bei dem DAX-Titel jetzt wieder die Chemie?

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
LX1R0QLong60,000 €2,2814.12.2022
SB70G8Long56,500 €2,04open end
SB7829Long56,418 €2,09open end
TT41BJLong65,949 €2,59open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten