Analyse
14:48 Uhr, 12.07.2023

RWE - Aktie mittelfristig weiter in der Bredouille

Seit Beginn des Jahres 2022 bildet die Aktie von RWE ein gewaltiges Kursmuster in Gestalt eines ansteigenden Dreiecks aus. Die Formation könnte jetzt nach unten aufgelöst und damit ein starkes Verkaufssignal generiert werden.

Erwähnte Instrumente

  • RWE AG
    ISIN: DE0007037129Kopiert
    Kursstand: 38,600 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • RWE AG - WKN: 703712 - ISIN: DE0007037129 - Kurs: 38,600 € (XETRA)

Da die Dreiecksformation unterhalb des bisherigen Rallyhochs bei 43,97 EUR aus dem Mai 2022 uns schon eine ganze Weile begleitet und die RWE-Aktie die dort liegenden Kursziele weder erreichen, geschweige denn in Richtung der Hochs des Jahres 2011 hat überwinden können, hat sich auch an der übergeordnet bärischen Situation wenig geändert.

Große Trendwende bei RWE-Aktie wahrscheinlich

Nach einem Erholungsversuch im Juni prallte die Aktie von RWE zudem von einer früheren Aufwärtstrendlinie nach unten ab und setzt aktuell an den Support bei 38,65 EUR zurück. Ein Wochenschlusskurs unter der Marke würde ein Verkaufssignal generieren und zunächst zu Abgaben bis 36,05 EUR führen können. Aufgrund der Dimension des Kursmusters wäre aber auch ein direkter, mehrwöchiger Kursrutsch bis 34,40 - 34,83 EUR wahrscheinlich. Darunter dürfte ein übergeordneter Einbruch bis 29,67 EUR belasten.

Aus dem Klammergriff der bärischen Formation könnte man sich aktuell nur durch einen Anstieg über die frühere Aufwärtstrendlinie und das Zwischenhoch bei 40,84 EUR befreien. Von einem Ende des Topbildungsprozesses könnte damit dennoch keine Rede sein.

RWE Chartanalyse (Wochenchart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Ich trade seit Jahren über stock3 Terminal und die stock3 App. Dabei verwende ich auf dem Desktop insbesondere das Handeln aus dem Chart oder ChartTrading, wie wir es nennen:

Nach dem Brokerlogin kann ich von jedem Chart auf stock3 Terminal aus sicher, schnell, unkompliziert und sogar für Hebelprodukte Orders platzieren, Stops direkt in den Chart setzen oder meine laufenden Positionen beobachten und managen. Mehr über den Börsenhandel via stock3 erfährst Du hier.


Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten