Analyse

ROSS STORES - Die Gewinne alsbald wieder verkaufen

Der Erholungsbewegung der letzten Tage steht auf wackeligen Beinen, so das man nach temporären Zugewinnen durchaus an Gewinnmitnahmen denken sollte. Das Chartbild der Aktie befindet sich nämlich unverändert in einem kritischen Zustand.

Erwähnte Instrumente

  • Ross Stores Inc.
    ISIN: US7782961038Kopiert
    Kursstand: 63,64 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Ross Stores Inc. - WKN: 870053 - ISIN: US7782961038 - Kurs: 63,64 $ (NASDAQ)

Nahezu punktuell touchierte die Ross-Stores-Aktie das damals am 10. Juli anvisierte Kursziel bei rund 62,00 $. Von diesem Level aus läuft nunmehr eine Erholung, welche allerdings rein korrektiver Natur ist. Eine baldige Wiederaufnahme der Kursschwäche erscheint daher fast schon zwanghaft. Unterhalb des Widerstands bei 65,15 $ sollte es daher zu erneuten Verlusten bis 62,00 $ und schließlich bis zum Gap-Close vom April bei 60,23 $ kommen.

Hinfällig wäre diese bärische Annahme bei einem Anstieg über die Abwärtstrendlinie seit November 2013. Kurse über 67,30 $ lassen dies möglich werden.

Ross Stores
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

*****************************

ROSS-STORES-Die-Gewinne-alsbald-wieder-verkaufen-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-2

Überdies findet jeden Mittwoch von 11:30 bis 12:30 Uhr das kostenfreie Webinar zur GTV-Sendung „Das Devisenradar“ statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Event-Seite – hier klicken.

*****************************

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr über Christian Kämmerer
Mehr Experten