Analyse

ROSS STORES bleibt in einer schwierigen Lage

Die Abfolge stetig neuer Tiefs lässt den Chart der Ross-Stores-Aktie in einem trüben Fahrwasser erscheinen. Sollten daher die Verkäufer erneuten Druck ausüben, könnte ein mittelfristiges Verkaufssignal drohen.

Erwähnte Instrumente

  • Ross Stores Inc.
    ISIN: US7782961038Kopiert
    Kursstand: 66,56 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Ross Stores Inc. - WKN: 870053 - ISIN: US7782961038 - Kurs: 66,56 $ (NASDAQ)

Die Ross-Stores-Aktie liefert ein wenig überzeugendes Chartbild. Erst Ende Juni markierte der Titel ein neues Mehrmonatstief bei 65,45 $ und scheint mit den heutigen Abgaben auch bereits die jüngste Erholung wieder hinter sich lassen zu wollen. Man achte hierbei insbesondere auf das Kurslevel von 65,15 $, da unterhalb dieser Marke eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung des großen Gaps vom April 2013 eingeplant werden sollte. Abgaben bis 60,23 $ würden letztlich zur Schließung führen.

Zur Verbesserung der trüben Situation wären Notierungen über 69,25 § notwendig. Gelingt dies, könnte man durchaus vom Beginn einer neuen aufwärtsgerichteten Trendbewegung ausgehen.

ROSS-STORES-bleibt-in-einer-schwierigen-Lage-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-1

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr über Christian Kämmerer
Mehr Experten
Trading-Special mit neuem Premium-HandelHandeln Sie Morgan Stanley Produkte für 0,00 €! Im börslichen Handel ohne Börsenentgelt & exklusiv bei comdirect. Weitere Informationen zur Aktion.Schließen