Analyse

POSTBANK - Kleiner Rücksetzer und dann ...

Erwähnte Instrumente

Postbank WKN: 800100 ISIN: DE0008001009

Intradaykurs: 60,00 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 03.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die POSTBANK Aktie erreichte am 09.04.2006 ihr Allzeithoch bei 64,89 Euro. Danach fiel die Aktie massiv ab. Erst bei 48,21 Euro stabilisierte sich die Aktie wieder. Dabei notierte die Aktie zeitweise sogar unterhalb des Aufwärtstrends seit August 2004, der deshalb leicht adjustiert werden muss. Seit diesem Tief steigt die Aktie wieder an. Am 15.08 überwand sie das 61,8% Retracement der Abwärtsbewegung ab dem Allzeithoch und stieg auf 61,99 Euro an. Seitdem konsolidiert die Aktie leicht.

Charttechnischer Ausblick: Die Aktie der POSTBANK sollte kurzfristig noch bis auf ca. 58,52 Euro zurückfallen. Von dort aus ist dann ein Anstieg bis an das Allzeithoch bei 64,89 Euro zu erwarten. Fällt die Aktie unter 58,52 Euro per Tagesschlusskurs zurück, dann sind Abgaben bis zumindest 56,73 Euro, wahrscheinlich sogar 53,47 Euro zu erwarten.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: POSTBANK muss jetzt, sonst

14.07.2006 08:58

Postbank WKN: 800100 ISIN: DE0008001009

Intradaykurs: 53,77 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 16.01.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die Aktie der POSTBANK fiel im Juni 2006 im Rahmen einer kurzfristigen Übertreibung auf 48,21 Euro zurück. Von dort aus erholte sich die Aktie deutlich und durchbrach auch den Abwärtstrend seit dem Allzeithoch bei 64,89 Euro. Die Aktie stieg im Rahmen der Erholung bei 57,69 Euro an.. Seit diesem Hoch vom 06.07.2006 fiel die Aktie leicht zurück. Seit vorgestern notiert die Aktie auf der kurzfristig wichtigen Unterstützung bei 53,70 Euro. Dieser Bereich ist nun für die Entwicklung in den nächsten von entscheidender Bedeutung.

Charttechnischer Ausblick: Dreht die Aktie der POSTBANK bei 53,70 Euro tatsächlich nach oben, kann die Aktie in den nächsten Wochen zumindest bis 61,75 oder sogar bis 64,89 Euro anziehen. Fällt die Aktie aber unter 53,70 zurück, ist eine Abwärtsbewegung bis in den Bereich das Tiefs bei 48,21 Euro möglich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: POSTBANK - Kaufenswert bei ...

07.06.2006 16:32

Postbank WKN: 800100 ISIN: DE0008001009

Intradaykurs: 52,90 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 14.12.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die Aktie der POSTBANK startete kurz nach ihrer Emission in 2004. Über deren obere Begrenzung brach die Aktie im Januar 2006 nach oben aus. Danach stieg die Aktie bis 09.05.2006 auf ein Hoch bei 64,89 Euro an. Seitdem fällt die Aktie deutlich ab. Im heutigen Handel markierte die Aktie ein neues Tief bei 52,20 Euro. Damit nähert sich die Aktie dem langfristigen Aufwärtstrend seit August 2004 an. Dieser liegt heute bei 50,65 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Die Aktie der POSTBANK sollte in den nächsten Tagen noch auf den Aufwärtstrend seit August 2004 bei aktuell 50,65 Euro abfallen. Dort ist dann zumindest mit einer signifikanten Gegenbewegung zu rechnen, zumal dort in der Nähe auch das langfristige 38,2% Retracement liegt.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten