Analyse

PLASMASELECT - Mittelfristig schwer angeschlagen

Erwähnte Instrumente

Plasmaselect WKN: 547180 ISIN: DE0005471809

Intradaykurs: 3,11 Euro

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit 17.09.2004 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Aktueller Wochenchart (log) seit 17.09.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die PLASMASELECT Aktie startete nach dem Tief bei 1,45 Euro im März 2003 zu einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Diese führte die Aktie bis 01.09.2005 auf ein Hoch bei 8,19 Euro. Seit diesem Hoch hat die Aktie eine Abwärtsbewegung etabliert. In deren Verlauf durchbrach sie unter anderem den Aufwärtstrend ab März 2003 und den flacheren ab November 2003. Im August erreichte die Aktie ein Tief bei 2,87 Euro. Danach kam es zu einer Erholung bis 3,76 Euro, die aber zu einem größeren Teil bereits wieder abverkauft wurde

Charttechnischer Ausblick: Solange die PLASMASELECT Aktie nicht über 3,76 Euro ausbricht, ist die Fortsetzung der Abwärtsbewegung seit September 2005 das wahrscheinlichste Szenario. Diese Abwärtsbewegung kann die Aktie in den Bereich 1,60 (= Ziel aus dem Bruch des Aufwärtstrend ab März 2003) und 1,45 (= Allzeittief) führen. Ein Ausbruch über 3,76 Euro hingegen würde zu einer Aufwärtsbewegung bis 4,30 und später 4,90 Euro führen.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


DE: PLASMASELECT auf potenziellem Kaufniveau, aber...

10.03.2006 10:21

Plasmaselect WKN: 547180 ISIN: DE0005471809

Intradaykurs: 6,14 Euro

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit 28.03.2003 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlauf

Aktueller Wochenkerzenchart (log) seit 28.03.2003 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose: Die PLASMASELECT Aktie markierte im September 2005 bei 8,19 Euro ein Mehrjahreshoch und korrigiert seit dem den Anstieg seit März 2003. Dabei fiel die Aktie Anfang Februar unter den Unterstützungsbereich aus Aufwärtstrend seit März 2003, exp. GDL 200 (EMA200) auf Tages- und exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochenbasis bei 5,86 - 6,3 Euro zurück, womit ein kurzfristiges Verkaufsignal generiert wurde. Mit dem Rückfall unter eine innere Trendlinie (rot gestrichelt) bei 5,53 Euro wurde Ende Februar eine Verkaufswelle losgetreten, welche die Aktie in dieser Woche an den Unterstützungsbereich aus Horizontalunterstützung und flachem Aufwärtstrend seit November 2003 bei 4,33 - 4,41 Euro bringt. Hier prallt die Aktie zunächst nach oben hin ab.

Prognose: Prinzipiell kann hier eine Bodenbildung stattfinden. Ob sich die Bären aber auf Grund des schwerwiegenden Rückfalls unter den primären Aufwärtstrend und die GDL jetzt so einfach geschlagen geben, bleibt zunächst abzuwarten. Auf bullisch wechselt das kurzfristige Chartbild erst wieder bei einer Rückkehr über den o.g. Widerstandsbereich. Steigt die Aktie jetzt über 5,76 - 5,86 Euro an, wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 6,40 und 8,19 Euro generiert. Fällt die Aktie hingegen signifikant unter 4,33 Euro zurück, wird ein kurzfristiges Verkaufsignal mit erstem Ziel bei 3,90 Euro generiert. Mittelfristig drohen dann Abgaben bis 3,20 Euro.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


DE: PLASMASELECT - Nächste Rallye, wenn...

21.11.2005 17:11

Plasmaselect WKN: 547180 ISIN: DE0005471809

Intradaykurs: 6,16 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 12.01.2001 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Die PLASMASELECT Aktie markierte das AllTimeHigh am ersten Handelstag bei 179,00 Euro und ging sofort in eine steile Abwärtsbewegung über, welche erst im März 2003 bei 1,45 Euro ein Ende fand. Eine kräftige Erholung brachte die Aktie im Juni 2003 wieder über die exp. GDL 50 (EMA50) und bis auf 6,40 im Februar 2004. Eine mehrmonatige Korrektur oberhalb der Horizontalunterstützung bei 3,20 Euro folgte, welche Anfang dieses Jahres wieder in eine Aufwärtsbewegung umschwenkte und zu neuen Mehrjahreshochs bei 8,19 Euro im September führte. Die anschließende Korrektur wurde zur Bestätigung des primären Aufwärtstrend seit März 2003 genutzt, von wo aus die Aktie Ende letzter Woche wieder nach oben abprallte.

Prognose: Heute springt die Aktie nach einer positiv interpretierten Meldung unter hohen Umsätzen deutlich nach oben. Gelingt im Anschluß der Bruch des Horizontalwiderstandes bei 6,24 Euro als kurzfristiger BUY Trigger, sollten die Jahreshochs bei 8,19 Euro schnell wieder angesteuert werden. Knapp darüber befindet sich bei 8,99 - 9,09 Euro die Widerstandszone aus exp. GDL 200 (EMA200) und Horizontalwiderstand, welche den mittelfristigen BUY Trigger darstellt. Geht es darüber, wird mittelfristig deutliches Aufwärtspotenzial bis zunächst 20,00 und darüber 37,50 Euro generiert. Nach unten hin darf die Aktie nun nicht mehr auf Wochenschlussbasis unter 5,37 Euro fallen, um das mittelfristig bullische Szenario nicht zu neutralisieren und Abgaben bis 3,20 Euro zu verhindern.

Meldung: PlasmaSelect vertreibt Produkte von SSP

Die PlasmaSelect AG hat heute einen Letter of Intent mit dem chinesischen Pharmaunternehmen Shenyang Sunshine Pharmaceutical Co., Ltd. (SSP) unterschrieben. Ziel der Vereinbarung sei es, die injektabilen Biogenerika des chinesischen Partners in Lizenz exklusiv in Europa und angrenzenden Ländern zu vermarkten. Das durch PlasmaSelect AG zu vermarktende Produktportfolio betreffe neben den bereits von SSP in China und anderen asiatischen Märkten vertriebenen klassischen biotechnologischen Produkten auch weitere sich in der Entwicklung von SSP befindliche Biogenerika. Durch die Vereinbarung mit SSP werde die Produktpalette der PlasmaSelect AG im Bereich der sogenannten "Special Generics" wesentlich verbreitert und gestärkt. Die PlasmaSelect AG werde die europaweite Registrierung und Vermarktung der Produkte verantworten, SSP die Rohstoffe bzw. Fertigprodukte liefern.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten