Analyse

PALANTIR - KI-Fantasie treibt Aktie nach oben

Mit Zahlen, leicht über den Erwartungen, und einer Prognose, die in etwa die Schätzungen der Analysten trifft, konnte Palantir am gestrigen Abend nur bedingt begeistern.

Erwähnte Instrumente

  • Palantir Technologies Inc. Registered Shares o.N. - WKN: A2QA4J - ISIN: US69608A1088 - Kurs: 16,720 $ (NYSE)

Dennoch ging der Aktienkurs durch die Decke und konnte nachbörslich bis zu 19 % zulegen. Als Grund hierfür wird insbesondere das hohe Interesse an den KI-Anwendungen und Sprachmodellen von Palantir genannt. Zudem zieht das Umsatzwachstum jetzt wieder an.

Gewinn und Marge steigen

Palantir hat den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 17 % auf 2,23 Mrd. USD ausbauen können. Vom Wachstum früherer Tage bleibt da relativ wenig. Der Umsatz mit kommerziellen Kunden stieg um 20 % auf 1 Mrd. USD. Staatliche Kunden haben die Geschäfte mit Palantir um 14 % auf 1,2 Mrd. USD ausgeweitet, und netto nach GAAP hat das Unternehmen immerhin 9 % Marge erreicht. Der erste "echte" Gewinn seit der Gründung des Unternehmens. Der bereinigte freie Cashflow lag bei 731 Mio. USD.

2024 will Palantir zwischen 2,652 und 2,668 Mrd. USD Umsatz schaffen und peilt weiterhin die Gewinnzone an. Der freie Cashflow soll zwischen 800 Mio. und 1 Mrd. USD liegen. Besonders erfolgreich zeigt sich Palantir bei der Umsetzung und Belegung von Krankenhausbetten. Hier setzen immer mehr Kliniken auf die Kompetenz von Palantir.

Fantasie kommt insbesondere durch die eigene KI, genannt ‚AIP‘, zustande. Palantir gibt an, innerhalb weniger Tage Anwendungsfälle für Unternehmen schaffen zu können. 600 ‚Piloten‘ sollen 2023 ausgerollt worden sein, nachdem es 2022 weniger als 100 waren. 'Unsere Ergebnisse reflektieren die Stärke unserer Software und die steigende Nachfrage, die wir aus verschiedenen Industrien für unsere KI-Plattformen sehen', so CEO Alex Karp im Aktionärsbrief.

Fazit: Palantir will 2024 wieder stärker wachsen, als es 2023 der Fall war. Das Umsatzwachstum soll wieder Richtung 20 % anziehen. Das ist wichtig, um die hohe Bewertung der Palantir-Aktie verteidigen zu können. Der Kurssprung wegen der KI-Fantasie erscheint aber schon ein großer Schluck aus der Flasche zu sein.

Weitere Analysen & News zur Aktie unserer Redaktion findest Du hier.

Jahr 2023e* 2024e* 2025e*
Umsatz in Mrd. USD 2,22 2,66 3,21
Ergebnis je Aktie in USD 0,25 0,29 0,36
KGV 72 62 50
Dividende je Aktie in USD 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite 0,00% 0,00% 0,00%

*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Palantir Technologies Inc. Registered Shares o.N.-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten