Analyse
10:10 Uhr, 02.11.2023

NOVO NORDISK - Analystenerwartungen geschlagen - Aktie springt hoch!

Das Geschäft mit Medikamenten gegen Diabetes und Fettleibigkeit floriert, das Zahlenwerk des dänischen Pharmaherstellers begeistert die Anleger. Die Aktie von Europas wertvollstem Unternehmen springt nach oben.

Erwähnte Instrumente

  • Novo-Nordisk AS
    ISIN: DK0062498333Kopiert
    Kursstand: 94,510 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Novo-Nordisk AS - WKN: A3EU6F - ISIN: DK0062498333 - Kurs: 94,510 € (XETRA)

Der Appetitzügler Wegovy und das Diabetes-Medikament Ozempic erfreuen sich weiterhin starker Nachfrage und bescheren Novo Nordisk prächtige Umsätze, wie das Unternehmen am Donnerstag in Bagsvaerd mitteilte. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn wurden die Analystenschätzungen übertroffen. Die Aktie zieht im freundlichen Marktumfeld aktuell um 2,7 % nach oben.

Pharmahersteller Novo Nordisk erzielt im 1. bis 3. Quartal einen Erlös von DKK 166,39 Mrd (VJ: DKK 128,86 Mrd), ein Ebit von DKK 75,80 Mrd (VJ: DKK 57,72 Mrd) und einen Überschuss von DKK 61,72 Mrd (VJ: DKK 41,93 Mrd). Am 13. Oktober wurde der Ausblick für 2023 angehoben, wobei das Umsatz- und Betriebsgewinnwachstum bei konstanten Wechselkursen nun voraussichtlich 32 bis 38% bzw. 40 bis 46% betragen wird. Das in dänischen Kronen ausgewiesene Umsatz- und Betriebsgewinnwachstum wird nun voraussichtlich 4 bzw. 7 Prozentpunkte niedriger ausfallen als bei konstanten Wechselkursen. (Quelle: stock3.com/news).

Neue Allzeithochs in Kürze?

Die Aktie zählt zu den ganz großen Outperformern in diesem Jahr und setzt die Rally der letzten Jahre ungebremst fort. Eine weitere Aufwärtswelle in Richtung der Pullbacklinien bei rund 770 - 790 DKK wird damit möglich. Von dort aus könnte es dann nochmals zu längeren oder kürzeren Konsolidierungen kommen.

Ein nachhaltiger Ausbruch über 800 DKK könnte eine weitere Rallybeschleunigung bedeuten. Ob die Aktie dazu aber die Kraft hat, ist ungewiss. Auf der Unterseite dürften 650 - 660 DKK nicht mehr nachhaltig unterschritten werden, um ausgedehntere Korrekturen bis 614 oder 570 - 585 DKK zu verhindern.

Fazit: Die Aktie bleibt im übergeordneten Rallymodus mit Chancen auf neue Allzeithochs in Kürze. Allerdings ist das Aufwärtspotenzial aus charttechnischer Sicht bereits etwas begrenzt. weshalb nach neuen Hochs auch Gewinnmitnahmen interessant werden könnten.

Novo Nordisk
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Auch interessant:

SUPER MICRO COMPUTER - Mit diesen Zahlen ein Rallystart?

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten