Analyse

NORDEX - Wie reagiert die Aktie auf die aktuellen Zahlen?

Die Nordex-Aktie musst im Laufe der Woche einen deutlichen Rückschlag hinnehmen. Kann sich die Aktie nach den Zahlen davon erholen?

Erwähnte Instrumente

  • Nordex SE - WKN: A0D655 - ISIN: DE000A0D6554 - Kurs: 20,080 € (XETRA)

Nordex erzielt nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2020 einen Auftragseingang über 6,0 GW (VJ: 6,2 GW), eine Steigerung des Konzernumsatzes von 41,6 % auf 4,6 Mrd. EUR (VJ: 3,3 Mrd. EUR, Prognose: 4,4 Mrd. EUR), eine EBITDA in Höhe von 94 Mio. EUR (VJ: 123,8 Mio. EUR), sowie eine EBITDA-Marge von 2 % (VJ: 3,8 %). Damit kann das Unternehmen die für 2020 getroffene Prognose bestätigen.

Quelle: Guidants News

Die Nordex-Aktie legte nach dem Tief bei 5,50 EUR im März 2020 eine steile Rally hin und kletterte bis 08. Januar 2021 auf ein Hoch bei 27,44 EUR.

Nach diesem Hoch konsolidierte die Aktie in einer bullischen Flagge. Aus dieser brach sie allerdings am Mittwoch nach unten aus. Gestern behauptete sich unterhalb dieser Flagge. Die erste Reaktion auf die aktuellen Zahlen fällt moderat aus. Die Aktie wird auf L&S mit einem Plus von 1,2 % gehandelt. Die Unterkante der Flagge liegt heute bei ca. 20,99 EUR.

Kurzfristig drohen weitere Abgaben

Auf kurzfristige Sicht macht das Chartbild der Nordex-Aktie einen angeschlagenen Eindruck. Ein Rücksetzer in Richtung 17,20-17,00 EUR ist kurzfristig möglich. Damit sich das Chartbild wieder aufhellt, müsste die Aktie zumindest über 20,99 EUR, besser noch über 22,03 EUR ansteigen. Dann könnte es zu einer Erholung in Richtung bis ca. 25,80 EUR kommen. Dort würde die Aktie auf die Oberkante der Flagge treffen.

Zusätzlich lesenswert:

MÜNCHENER RÜCK - Kaufwelle kann weitgehen

HEIDELBERGCEMENT - Diese Aktie verblüfft alle

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PE5F44Long10,447 €5,66open end
KH09GDLong10,275 €6,67open end
HC202LLong9,646 €3,85open end
HG6Z51Short14,214 €4,12open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur BörseGo AG und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf GodmodeTrader.de.

  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen