Analyse

NESTLE - Riskant, aber nicht ohne Chancen

Nach deutlichen Verlusten zuletzt notiert die Aktie von Nestle auf einer wichtigen Unterstützungszone.

Erwähnte Instrumente

  • Nestlé S.A. - WKN: A0Q4DC - ISIN: CH0038863350 - Kurs: 69,10 Fr (VTX)

Die Aktie von Nestle fiel am 16. Oktober 2014 auf ein Tief bei 64,05 CHF zurück. Danach drehte der Wert stark nach oben. Am 28. November brach er sogar über den Widerstand bei 72,05 CHF und damit über das bisherige Jahreshoch nach oben aus. Zwar kletterte die Aktie danach auf 73,30 CHF, geriet danach aber wieder stark unter Druck. Im gestrigen Handel setzte der Wert bereits auf der exp. GDL 200 bei 69,15 CHF auf und näherte sich damit dem 50% Retracement bei 68,67 CHF stark an.

Im Bereich um 69,15 bis 68,67 CHF könnte die Aktie von Nestle wieder nach oben drehen und zu einem erneuten Rallyversuch ansetzen. Dabei wären Gewinne bis ca. 72,05 oder sogar 73,30 CHF möglich. Sollte Nestle allerdings per Tagesschlusskurs unter 68,67 CHF abfallen, könnte stärkerer Verkaufsdruck aufkommen.

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
VZ1QKLLong61,040 Fr2,03open end
PS67SVLong66,540 Fr2,25open end
TR2K0ULong73,095 Fr2,78open end
PP8S5SLong73,993 Fr2,62open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur BörseGo AG und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf GodmodeTrader.de.

  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. 08. Dezember um 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen