Analyse
19:58 Uhr, 18.01.2022

Meme-Aktien, Bitcoin: Coronamarktexzesse werden abgebaut

Im Fokus der US-Notenbank seit Oktober 2021 steht die Inflation. Das wirtschaftliche Geschehen muss wegen Corona nicht mehr abgeschirmt werden, stattdessen beginnt die US-Notenbank die Liquiditätsflut zu drosseln.

Erwähnte Instrumente

  • AMC Entertainment Holdings Inc - WKN: A3D7MZ - ISIN: US00165C3025 - Kurs: 18,155 $ (NYSE)
  • Bitcoin BTC/USD - WKN: A2YY63 - ISIN: XC000A2YY636 - Kurs: 41.478,00000 $ (Bitfinex)

Im Jahr 2020 reagierten die Notenbanken weltweit schnell und massiv, die US-Notenbank zündete eine geldpolitische Atombombe. Die Liquiditätsflut schwemmte negative wirtschaftliche Folgen der Coronapandemie so gut wie möglich hinweg. An den Märkten kam es allerdings auch zu Exzessen, Stichwort Meme-Aktien, Stichwort Krypto- und NFT-Hype. Diese Exzesse bauen sich seit Monaten bereits ab.

Anbei der Kursverlauf der Meme-Aktie AMC Entertainment. Die Aktie ist von ihrem Spike-Hoch im Juni vergangenen Jahres bislang um 70 % abwärts korrigiert. Dem Shortsqueeze folgt der massive Abverkauf. Auch die Kryptowährungen reagieren auf die neue Ausrichtung der US-Notenbank sehr sensibel. Bitcoin ist ausgehend von dem Novemberhoch 2021 um mittlerweile 40 % gefallen.

AMC Entertainment Holdings Inc2
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    NYSE
    VerkaufenKaufen
Bitcoin BTC/USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Bitfinex
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Harald Weygand
Harald Weygand
Head of Trading

Harald Weygand entschied sich nach dem Zweiten Staatsexamen in Medizin, einer weiteren wirklichen Leidenschaft, dem charttechnischen Analysieren der Märkte und dem Trading, nachzugehen. Nach längerem, intensivem Studium der Theorie ist Weygand als Profi-Trader seit 1998 am Markt aktiv. Im Jahr 2000 war er einer der Gründer der stock3 AG und des Portals www.stock3.com. Dort ist er für die charttechnische Analyse von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Devisen und Anleihen zuständig. Über die Branche hinaus bekannt ist der Profi-Trader für seine Finanzmarktanalysen sowie aufgrund seiner Live-Analysen auf Anlegerveranstaltungen und Messen.

Mehr über Harald Weygand
  • Prozyklisches Breakout-Trading
  • Pattern-Trading
  • Makro-Trades
  • Intermarketanalyse
Mehr Experten