Analyse

MEDIGENE mit Chance auf +18% Rallye

Erwähnte Instrumente

  • Medigene AG
    ISIN: DE000A1X3W00Kopiert
    Aktueller Kursstand: 2,090 €  (L&S)
    VerkaufenKaufen

Medigene WKN: 502090 ISIN: DE0005020903

Intradaykurs: 5,63 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 05.09.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die MEDIGENE Aktie erreichte am 30.06. bei hohem Volumen das mittelfristige Ziel einer Abwärtswelle im Bereich von 5,38/5,50 Euro. Es sollte eine Rallye geben. Dies trat ein. Bei 6,10 Euro war aber erst mal Schluss. Die 2. Annäherung an das Tief von Ende Juni ist nun sehr interessant. Dies kann eine Bodenformation einleiten, die mit dem Anstieg über 6,10 Euro auf Tagesschlussbasis komplettiert wird und anschließend eine Rallye bis etwa 6,66 Euro auslöst. Fällt der Kurs der Aktie allerdings auf Tagesschlussbasis nachhaltig, mit einer langen schwarzen Kerze unter 5,40 Euro zurück, wird ein Verkaufsignal mit Zielen bei 4,70 und 4,35 Euro ausgelöst.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


TecDAX: MEDIGENE - Gegenbewegung fällig 03.07.2006 12:04

Medigene WKN: 502090 ISIN: DE0005020903

Intradaykurs: 5,78 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 05.09.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die MEDIGENE Aktie erreichte am vergangenen Freitag nach einer Meldung das mittelfristige Abwärtsziel bei 5,40 - 5,50 Euro und prallte daran nach oben hin ab. Prinzipiell kann jetzt eine Gegenbewegung auf die Kursverluste der letzten Wochen gestartet werden. Die Ziele dieser Aufwärtsbewegung liegen bei 6,41 und 6,80 Euro. Erst ein Anstieg über 6,80 Euro hellt das mittelfristig angeschlagene Chartbild wieder leicht auf. Fällt die Aktie auf Tagesschlussbasis unter 5,40 Euro zurück, wird ein Verkaufsignal mit Zielen bei 4,70 und 4,35 Euro ausgelöst.

Meldung vom 30.06.2006: MediGene senkt Jahresprognosen

Das deutsch-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen MediGene AG teilte heute mit, dass die US-Zulassungsbehörde FDA die Frist zur Prüfung des Zulassungsantrags für MediGenes Polyphenon E-Salbe gegen Genitalwarzen bis zum 31. Oktober 2006 verlängert hat. Der ursprüngliche Termin für das sogenannte PDUFA-Datum (Prescription Drug User Fee Act Date) war der 28. Juli 2006. Die Verlängerung der Prüfung um 90 Tage begründet die FDA mit der noch nicht abgeschlossenen Auswertung von Dokumenten, die MediGene auf Nachfrage der FDA eingereicht hat. Am PDUFA-Datum will die FDA bekannt geben, ob das geprüfte Medikament zur Vermarktung zugelassen ist, oder ob es nach Erfüllung von Auflagen zugelassen werden kann oder nicht. MediGene rechnet nun aufgrund der geänderten Zeitlinie mit der Zulassung und Markteinführung der Polyphenon E-Salbe erst im Jahr 2007.

MediGene wird bei Zulassung der Polyphenon E-Salbe eine Meilensteinzahlung vom US-Vermarktungspartner Bradley Pharmaceuticals erhalten, die in der bisherigen Umsatzplanung des Unternehmens für 2006 enthalten ist. Aufgrund der verlängerten Prüfungsfrist sowie der jüngsten Entscheidung des Managements, zusätzliche finanzielle Mittel in das EndoTAG Programm fließen zu lassen, ändert MediGene die Jahresplanung und die Prognose. Im Jahr 2006 erwartet das Unternehmen jetzt nur noch Umsätze in Höhe von 20 bis 25 Millionen Euro und einen Verlust von 10 bis 15 Millionen Euro (ursprüngliche Prognose: Umsatz 30 Millionen Euro, Verlust 0 Euro).

"Wir arbeiten eng mit der FDA zusammen, um eine zügige Bearbeitung des Zulassungsantrags zu unterstützen. Die Verlängerung der Prüfungsfrist hat keinen Einfluss auf die Erfolgsaussicht der Polyphenon E-Salbe. Die Verschiebung des PDUFA-Datums ins vierte Quartal verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit, die formale Zulassung noch bis Ende des Jahres zu erhalten. Wir rechnen deshalb mit der Zulassung der Polyphenon E-Salbe im kommenden Geschäftsjahr und planen die entsprechenden Umsätze für 2007 ein", erläuterte der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Heinrich.

/>

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


TecDAX: MEDIGENE fällt durch

14.06.2006 08:56

Medigene WKN: 502090 ISIN: DE0005020903

Intradaykurs: 6,17 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 09.07.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die MEDIGENE Aktie nutzte die Chance auf einen Wendepunkt, die sich nach der Hammerkerze aus dem Mai 2006 und nach der Erreichen des Zieles bei 6,39 Euro ergeben hatte, nicht.. In dieser Woche fällt die Aktie unter die Unterstützung bei 6,41 Euro. Damit setzt die Aktie die Abwärtsbewegung seit März 2005 fort.

Charttechnischer Ausblick: Solange die MEDIGENE Aktie nun unter 6,41 Euro per Wochenschlusskurs notiert, ist von einer weiteren Abwärtsbewegung bis 5,50 Euro auszugehen. Dort hat die Aktie dann wieder eine Chance auf einen zumindest kurzfristigen Boden.

/>

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

/>/>

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
DW8SQBLong1,991 €6,93open end
LX2D1MLong1,600 €3,4014.06.2023
MA7UX8Long1,600 €3,52open end
DW2YFWShort2,813 €2,47open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten