Analyse

MDAX: RHÖN KLINIKUM - Chartbild angeschlagen

Erwähnte Instrumente

Rhön Klinikum WKN: 704230 ISIN: DE0007042301

Intradaykurs: 29,98 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 23.07.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die RHÖN KLINIKUM Aktie startete nach dem neuen Allzeithoch bei 40,45 Euro eine deutliche Abwärtsbewegung, die noch immer anhält. Die Chance auf eine Bodenbildung im Anschluss an den Test des langfristigen Aufwärtstrends nutzte die Aktie nicht. Vielmehr hat sich die Aktie zuletzt unterhalb des Tiefs bei 30,75 Euro etabliert. Solange die Aktie unter dieser Marke notiert, muss mit einem Rückfall auf den gebrochenen primären Abwärtstrend gerechnet werden. Dies würde Kursverluste bis ca. 25,00 Euro bedeuten. Nur ein schneller Anstieg auf Wochenschlusskursbasis über 30,75 Euro verbessert das Chartbild wieder.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: RHÖN KLINIKUM - Fortsetzung der Korrektur

19.07.2006 14:51

Rhön Klinikum WKN: 704230 ISIN: DE0007042301

Intradaykurs: 28,75 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 13.08.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die RHÖN KLNIKUM Aktie startete im März 2003 nach einem Tief bei 12,75 Euro eine langfristige Aufwärtsbewegung, welche die Aktie sogar auf ein neues Allzeithoch bei 45,45 Euro führte. Der Aktie gelang dabei aber kein Wochenschlusskurs über dem alten Allzeithoch bei 38,25 Euro. Nach diesem missglückten Ausbruchsversuch von Anfang Mai 2006 ging die Aktie in eine deutliche Korrektur über. Dabei fiel die Aktie zunächst auf den langfristigen Aufwärtstrend zurück und markierte dabei ein Tief bei 30,75 Euro. Danach erholte sich die Aktie bis auf 35,82 Euro. Seit letzter Woche gibt die Aktie aber wieder stark ab und fällt nun auch unter 30,75 Euro zurück, womit sie den Bruch des langfristigen Abwärtstrends bestätigt.

Charttechnischer Ausblick: Die RHÖN KLINIKUM Aktie befindet sich in einer Korrektur des Aufwärtstrends seit März 2003. Diese kann sich durchaus noch einige Wochen hinziehen und zu Verlusten bis an den dicken Unterstützungsbereich 23,28-23,15 Euro führen, was zudem einem leicht überschießender Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend ab dem alten Allzeithoch aus dem Februar 2001 entsprechen würde. Zu einer Verbesserung des Chartbildes käme es frühestens bei einer Rückkehr über 30,75 Euro.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: RHÖN KLINIKUM - 6 Euro Potenzial

27.12.2005 10:00

Rhön Klinikum ISIN: 0007042301

Intradaykurs: 32,95 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 09.08.2002 ( 1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Die RHÖN KLINIKUM Aktie markierte im Februar 2001 ihr AllTimeHigh bei 38,25 Euro und fiel dann bis März 2003 auf ein Tief bei 12,45 massiv ab. Dort startete dann eine Aufwärtsbewegung, welche die Aktie zunächst bis Dezember 2003 auf ein Hoch bei 23,28 Euro führte. Nach einer Konsolidierung in einem aufsteigenden Dreieck setzte die Aktie ihre Rallye im Januar 2005 fort. Das Ziel aus dem Dreieck bei 31,02 Euro übertraf die Aktie mittlerweile. In der Aufwärtsbewegung dorthin durchbrach sie auch ihren primären Abwärtstrend. Ende August bildete die Aktie ein Hoch bei 32,70 Euro aus. Der anschließende Rückfall bis fast an den gebrochenen primären Abwärtstrend stellt einen Pullback dar, der spätestens mit dem neuen Rallyehoch aus der letzten Woche erfolgreich abgeschlossen wurde.

Prognose: Die RHÖN KLINIKUM Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Das nächste große Ziel ist das AllTimeHigh bei 38,25 Euro.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten