Analyse

MDAX: PROSIEBENSAT1 - Rücksetzer wird gekauft

Erwähnte Instrumente

ProsiebenSat1 AG WKN: 777117 ISIN: DE0007771172

Intradaykurs: 15,93 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 27.05.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Aktie der PROSIEBENSAT 1 AG vollzieht nach dem erfolgreichen Ausbruch über 15,67 Euro heute einen tiefen Pullback an das Ausbruchslevel, welcher unmittelbar wieder hochgekauft wird. Damit könnte die Aktie direkt wieder bis zum Horizontalwiderstand bei 17,51 Euro als übergeordneter BUY Trigger durchstarten. Ein Anstieg darüber eröffnet mittelfristig deutliches Aufwärtspotenzial bis zunächst 26,00 Euro und darüber hinaus zum AllTimeHigh bei 46,70 Euro. Eventuelle weitere Rücksetzer in den Bereich 15,67 Euro bieten attraktive Long Chancen, wobei die exp. GDL 50 EMA50) bei 15,41 Euro nicht mehr auf Tagesschlussbasis unterschritten werden sollte, um den bullischen Ansatz nicht zu gefährden.15,20 Euro zurückfallen. Ein erneuter Test des flachen Aufwärtstrend seit November 2004 und der exp. GDL 200 (EMA200) bei 14,44 - 14,55 Euro wäre dann wahrscheinlich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: PROSIEBENSAT1 startet Ausbruchsbewegung

08.12.2005 - 10:36

ProsiebenSat1 AG WKN: 777117 ISIN: DE0007771172

Intradaykurs: 15,85 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 06.05.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Aktie der PROSIEBENSAT 1 AG attackierte bereits gestern den Horizontalwiderstand bei 15,67 Euro und klettert heute zu Handelsbeginn erneut darüber. Bleibt die Aktie zum Handelsschluss darüber, wechselt das kurzfristige Chartbild auf bullisch. Eine dynamische Ausbruchsbewegung bis an den Horizontalwiderstand bei 17,51 Euro als übergeordneter BUY Trigger sollte dann folgen. Ein Anstieg darüber eröffnet mittelfristig deutliches Aufwärtspotenzial bis zunächst 26,00 Euro und darüber hinaus zum AllTimeHigh bei 46,70 Euro. Um das kurzfristig bullische Szenario nicht zu gefährden, sollte die Aktie nun nicht mehr unter 15,20 Euro zurückfallen. Ein erneuter Test des flachen Aufwärtstrend seit November 2004 und der exp. GDL 200 (EMA200) bei 14,44 - 14,55 Euro wäre dann wahrscheinlich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


MDAX: PROSIEBENSAT1 formiert sich bullisch!

24.11.2005 15:46

ProsiebenSat1 AG WKN: 777117 ISIN: DE0007771172

Intradaykurs: 13,49 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 02.03.2001 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Die Aktie der PROSIEBENSAT 1 AG fiel vom AllTimeHigh im Februar 2000 bei 46,70 Euro bis auf 3,75 Euro im Oktober 2001. Nach einer schnellen Erholung bis 12,61 Euro im April 2002 folgte eine weitere Abwärtsbewegung bis 4,03 Euro im Mai 2003. Anschließend zog die Aktie in einer steilen Aufwärtsbewegung bis 17,58 Euro im März 2004, wo eine ausgeprägte Seitwärtskorrektur startete, die bis heute anhält. Wichtige Unterstützungsmarken dieser bullischen Seitwärtsrange sind 12,61 und 12,01 Euro. Nach oben hin ist neben der 17,51 Euro Marke der Horizontalwiderstand bei 15,67 Euro eine entscheidende Hürde, an welcher die Aktie in den letzten Monaten des öfteren scheiterte. Das übergeordnete Chartbild ist auf Grund der anhaltenden Seitwärtsbewegung aktuell neutral mit klar bullischer Ausrichtung, die Aktie notiert oberhalb wichtiger Trendlinien und GDL.

Prognose: Anfang des Monats unternahm die Aktie einen erneuten Versuch, den "Schlummermodus" zu beenden, scheiterte aber wieder am Horizontalwiderstand bei 15,67 Euro und korrigiert momentan wieder. Gelingt der Ausbruch darüber auf Wochenschlussbasis, wechselt das kurzfristige Chartbild auf bullisch. Der Horizontalwiderstand bei 17,51 Euro als übergeordneter BUY Trigger sollte dann schnell erreicht werden. Ein Anstieg darüber eröffnet mittelfristige deutliches Aufwärtspotenzial bis zunächst 26,00 Euro und darüber hinaus zum AllTimeHigh bei 46,70 Euro. Nach unten hin bildet der flache Aufwärtstrend seit November 2004 und vor allem die exp. GDL 50 (EMA50) bei 14,29 Euro die zentrale Unterstützung. Ein Rückfall darunter macht einen weiteren Test der Unterkante der Seitwärtsrange bei 12,01 -12,61 Euro wahrscheinlich. Erst darunter wechseln das kurz- und mittelfristige Chartbild vorübergehend auf bärisch.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Diese Werbung richtet sich nur an Personen mit Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wesentliche Informationen zu den Produkten sind dem maßgeblichen Basisinformationsblatt zu entnehmen. Der jeweilige Basisprospekt, etwaige Nachträge und die Endgültigen Bedingungen sind auf www.dzbank-derivate.de veröffentlicht. Vorgenannte Unterlagen sind je WKN unter dem Dokumenten-Symbol abrufbar. Lesen Sie den Prospekt vor Ihrer Anlageentscheidung, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen