Analyse
10:51 Uhr, 03.04.2020

Legendärer Short-Seller verrät seine Lieblingspositionen

Auf weitere Kursrücksetzer wetten? Der legendäre Short-Seller Jim Chanos hat in einem Interview seine aktuellen Lieblingspositionen verraten.

Erwähnte Instrumente

  • Luckin Coffee Inc. Reg.Shs (Sp.ADRs)/8 Cl.A o.N. - WKN: A2PJ6S - ISIN: US54951L1098 - Kurs: 6,400 $ (NASDAQ)
  • Tesla Inc. - WKN: A1CX3T - ISIN: US88160R1014 - Kurs: 454,470 $ (NASDAQ)
  • GrubHub Inc. - Kurs: 34,820 $ (NYSE)
  • Uber Technologies Inc. - WKN: A2PHHG - ISIN: US90353T1007 - Kurs: 22,400 € (XETRA)
  • Zoom Video Communications Inc. - WKN: A2PGJ2 - ISIN: US98980L1017 - Kurs: 121,930 $ (NASDAQ)

Jim Chanos wurde vor allem bekannt, weil er im Jahr 2001 auf einen Zusammenbruch des Energiekonzerns Enron wettete. Das Unternehmen war lange Zeit ein echter Wall-Street-Liebling, hatte mit zahlreichen Bilanztricks aber Umsätze und Gewinne künstlich aufgeblasen und kollabierte schließlich.

In einem Interview mit CNBC verriet Chanos nun am Donnerstag, wie er aktuell im Markt positioniert ist und was seine Lieblingspositionen sind.

Jim Chanos verwaltet zwei verschiedene Fonds. Einer der Fonds ist ein reiner Short-Fonds, während der andere netto immer in unterschiedlichem Ausmaß long positioniert ist. Im Long-Fonds sei er aktuell zu ungefähr 50 Prozent netto long, sagte Chanos, was am unteren Ende der Bandbreite liege. Long-Positionen habe er hier Ende Februar / Anfang März abgebaut und die Positionierung werde wohl für einige Zeit wie aktuell bleiben, sagte Chanos. Im reinen Short-Fonds sei er aktuell zu ungefähr 75 Prozent short investiert, sagte Chanos.

"Es ist schwer gewesen, short zu bleiben", sagte Chanos mit Blick auf die jüngsten Kursverluste. "In meiner Welt (...) wird man weniger investiert, wenn der Markt in die eigene Richtung läuft." Damit spielt Chanos auf den Effekt an, dass die Positionsgröße von echten Short-Positionen (teilweise nicht bei Derivaten) abnimmt, wenn der Markt tatsächlich fällt.

Bei den Aktien der chinesischen Kaffeehauskette Luckin Coffee, die am Donnerstag um 75 Prozent nach Bekanntwerden eines Bilanzskandals einbrachen, habe er seine Short-Position am Donnerstag vorbörslich komplett geschlossen, sagte Chanos. Er habe seine Short-Position aufgebaut, nachdem der Short-Seller Muddy Waters Research Ende Januar Anschuldigungen gegen das Unternehmen getweetet habe, sagte Chanos. "Sie müssen diese chinesischen Unternehmen wie die Pest vermeiden", sagte Chanos. "Wie oft müssen Investoren in diesen Unternehmen verbrannt werden, die einfach zu gut sind, um wahr zu sein?"

Luckin-Coffee-Aktien
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Zu seinen derzeitigen Lieblings-Short-Positionen gehöre weiterhin Tesla, sagte Chanos. "Wir sind hier im Grunde immer noch maximal short." Tesla werde auch im laufenden Jahr einen Verlust erwirtschaften und die Schätzungen für 2021 würden aktuell sinken, was nicht mit dem Coronavirus in Zusammenhang stehe, so Chanos. Elon Musk erweitere die Kapazität mit neuen Werken in China und Berlin genau zum falschen Zeitpunkt, sagte Chanos. Die Periode vor dem aktuellen Crash, als gehypte Aktien wie Tesla oder Virgin Galactic "parabolische" Anstiege gezeigt hätten, sei eine der verrücktesten Zeiten während seiner Karriere an der Wall Street gewesen. "Das war das einzige, was noch fehlte in diesem Bullenmarkt [...], manische Spekulation von Privatanlegern." In dieser Zeit habe er die Short-Position bei Tesla abbauen müssen, weil er in seinem Fonds eine maximale Positionsgröße von fünf Prozent für eine Position habe. Auf dem Weg nach unten habe er die Short-Position wieder erhöht.

Tesla-Aktien
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Nasdaq
    VerkaufenKaufen

Auch eine Short-Position beim Essenslieferdienst GrubHub gehöre zu seinen aktuellen Favoriten, sagte Chanos. Das Geschäftsmodell des Unternehmens lasse sich schlecht skalieren, weil das Unternehmen in dem Maße mehr Fahrer benötige, wie das Geschäftsvolumen steige. Zudem könnten Restaurants Bestellungen auch einfach selbst entgegennehmen und ausliefern und damit Geld sparen.

GrubHub-Aktien
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Auch bei Uber sei er short, sagte Chanos. Es sei ein "fundamental unprofitables Geschäftsmodell", das Uber betreibe, sagte Chanos. Noch erschwert werde die Situation von Uber, dass seine selbstständigen Fahrer zunehmend als Angestellte des Unternehmens eingestuft würden.

Uber Technologies
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Der Short-Seller warnte Anleger außerdem davor, Aktien zu kaufen, die nur wegen der aktuellen Coronavirus-Situation ansteigen und nannte in diesem Zusammenhang die Aktien von Zoom Video, Peloton, Teladoc, und Clorox. "Viele dieser Unternehmen, die strukturell wirklich keine Wachstumsaktien sind, werden mit dem 30-, 40-, 50-fachen Gewinn gehandelt, weil sie im ersten und zweiten Quartal 2020 gut abschneiden werden", sagte Chanos. "Wenn das Virus nachlässt, wie wir alle wissen, dass es geschehen wird, werden diese Unternehmen in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr so ​​attraktiv aussehen."

Zoom-Video-Chart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Das gesamte Interview mit Chanos kann auf Youtube angesehen werden.


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort Tradingideen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch GodmodePRO ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

7 Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • mkronen
    mkronen

    Mein lieber Scholli: Tesla wieder 100Mrd Wert, Porsche ca 7Mrd USD ... ?!

    Bin jetzt mal optimistisch für Tesla: Kursziel Tesla $39,7 USD

    18:05 Uhr, 09.04.2020
  • Brigand
    Brigand

    Tesla ist auch mein absoluter Liebling.

    "Tesla fährt bislang an der Krise vorbei. Der E-Autobauer lieferte von Januar bis März rund 88.400 Fahrzeuge aus. Analysten hatten im Schnitt nur mit 78.000 Stück gerechnet. Im Vorjahreszeitraum hatte Tesla 63.000 Autos an die Kundschaft gebracht. Das Unternehmen produzierte insgesamt 102.672 Fahrzeuge."

    Da stellt sich bei mir gleich die Frage warum nur 88.400 Fahrzeuge ausgeliefert wurden, wenn über 102.000 hergestellt und die Nachfrage extrem sein soll?

    Tesla hat langfristig nur eine Chance, wenn Sie das autonome fahren revolutionieren. Das wäre der Game Changer und würde LKW Fahrer, Taxi Fahrer....... unnötig machen. Das reine Elektro-Auto können Deutsche, Koreaner, Franzosen, Engländer, Chinesen in 1-2 Jahren mindestens genauso gut zum halben Preis bauen.

    12:56 Uhr, 03.04.2020
    1 Antwort anzeigen
  • While E. Coyote
    While E. Coyote

    👍 Tip Top

    12:49 Uhr, 03.04.2020

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

Mehr über Oliver Baron
  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten