Analyse

JOY GLOBAL - Wo bleibt die Ausbruchsdynamik

Erwähnte Instrumente

Joy Global - Kürzel: JOYG - ISIN: US4811651086

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 77,76 $

Rückblick: Nachdem sich die Joy Global Aktie zur Jahresmitte vom dreistelligen Kursbereich verabschiedete, startete eine scharfe Korrekturbewegung von mehr als 40,00 $ je Aktie. Anfang Oktober, bei 57,48 $, fand dieser Abverkauf zunächst ein Ende und trieb die Aktie wieder steil nach oben.

Erst am 18. Oktober bildete die Aktie hierbei ein Hoch bei 80,61 $ aus und überwand zudem die seit August etablierte Abwärtstrendlinie. Jetzt sollte die Aktie allerdings diesen Ausbruch dynamisch bestätigen um nicht doch wieder in den Kursverfall überzugehen.

Charttechnischer Ausblick: Oberhalb des gleitenden Durchschnitts EMA50 (blaue Linie) bleiben die Aussichten für die Aktie ungetrübt mit der Tendenz einer Rally-Fortsetzung bis 83,29 und überdies ggf. bis nahe an den 100,00-$-Bereich heran. Für Dynamik wäre folglich noch genügend Spielraum.

Kippt die Aktie jedoch wieder stärker zurück und unterschreitet neben dem EMA50 auch noch das Niveau von 74,51 $, sollten zügige Abgaben bis 67,72 berücksichtigt werden. Bei anhaltender Kursschwäche könnte die Aktie auch bis hin zum Jahrestiefs bei 57,48 $ korrigieren.

Kursverlauf vom 10.03.2011 bis 19.10.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Elliott-Wellen sind sein Metier – André Tiedje zeigt Ihnen in dieser 6-teiligen Webinarreihe, warum er mit genau dieser Theorie so erfolgreich ist. Hier geht es zur Anmeldung

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. 08. Dezember um 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen