Analyse
08:58 Uhr, 04.01.2018

JENOPTIK - Bereit zum Abheben

Seit Wochen pendelt sich die Aktie des Photonik-Konzerns seitwärts ein, wobei die Stabilisierungsphase die Konturen einer inversen SKS erhält. Ein Kaufsignal wird mit dem gestrigen Anstieg vorbereitet.

Erwähnte Instrumente

  • JENOPTIK AG - WKN: A2NB60 - ISIN: DE000A2NB601 - Kurs: 28,280 € (XETRA)

Die Nackenlinie (schwarz) der bullischen inversen SKS ist bereits geknackt, die Hochs von Ende Dezember aber noch nicht ganz. Überwindet und behauptet der Wert 28,47 EUR, sollten Anschlusskäufe für steigende Notierungen in Richtung 29,80 - 30,00 EUR sorgen. Darüber hinaus ist Platz bis 35,57 EUR.

Alternativ kippt die Aktie und vollzieht weitere Kursrücksetzer bis 25,90 - 26,67 EUR. Erst ein Rückfall per Tages- und Wochenschluss unter 25,40 EUR erzeugt Verkaufsignale, dann wäre eine Abwärtswelle bis 22,00 - 22,30 EUR möglich.

JENOPTIK AG Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Jetzt Traders Place Konto eröffnen und 100 Euro Neukundenbonus sichern!

Du willst ein Konto beim Testsieger Traders Place eröffnen? Dann lohnt es sich jetzt richtig: Alle Neukunden erhalten bei Kontoeröffnung einen 100,00 EUR Bonus.

Eröffnet ein Konto beim Testsieger Traders Place und trade mit 0,- EUR pro Trade & kostenloser Depotführung, über 30 echte Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana und viele weitere Vorteile findest du hier.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services Trademate handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten