Analyse
15:05 Uhr, 02.04.2024

HUMANA - Vorbörslicher Kurssturz

Die Humana-Aktie verliert vorbörslich rund 10 Prozent, nachdem Zahlungen für private Medicare-Pläne weniger als gedacht steigen.

Erwähnte Instrumente

  • Humana Inc.
    ISIN: US4448591028Kopiert
    Kursstand: 351,450 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Humana Inc. - WKN: 856584 - ISIN: US4448591028 - Kurs: 351,450 $ (NYSE)

Bereits in den letzten Wochen gab es bereits einige Abverkäufe bei der Humana-Aktie. Heute gibt es vorbörslich einen weiteren extremen Kursrückgang von rund 10 Prozent nachdem die Meldung aufgetaucht war, dass Zahlungen für private Medicare-Pläne weniger als gedacht steigen. Aktuell liegen die Taxen bei rund 315 USD. Geschlossen hat die Humana-Aktie gestern noch knapp über der 350-USD-Marke. Wird die Aktie heute noch auf die 300-USD-Marke durchgereicht?

Massive Unterstützung erst an der 300-USD-Marke

Noch Ende November notierte die Humana-Aktie über der 500-USD-Marke . Sollte der Wert in den kommenden Tagen noch die 300-USD-Marke touchieren, dann wäre ein Kursverlust von über 40 Prozent perfekt. Die 300-USD-Marke wurde zuletzt im Jahr Anfang 2020 erreicht. An der 300-USD-Marke würde die Humana-Aktie auf die Trendkanalunterkante treffen.


Fazit: Antizyklische Positionen würden sich vermutlich erst an der 300-USD-Marke lohnen, denn dort besitzt der Titel eine massive Unterstützung. Mit einem entsprechenden Umkehrmuster könnte anschließend eine 10-prozentige Erholung erfolgen.


Über das Unternehmen:

Humana ist einer der größten privaten Krankenversicherer in den USA mit Schwerpunkt auf der Verwaltung von Medicare Advantage-Plänen. Das Unternehmen hat sich auf staatlich geförderte Programme spezialisiert, und nahezu alle seine medizinischen Mitgliedschaften stammen aus individuellen und Gruppen-Medicare-Advantage-, Medicaid- und dem militärischen Tricare-Programm. Das Unternehmen ist auch führend bei eigenständigen Verschreibungspflichtige Arzneimittelplänen für Senioren,


Humana Inc-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Du interessierst Dich für spezielle Analysen und Trading-Setups, exklusive Wissensartikel und hochwertige Analysen zu aktuellen kapitalmarktrelevanten Themen? Teste stock3 Plus mit dem Code STARTPLUS einen Monat kostenfrei!



Vontobel ist der neue StarPartner der Consorsbank.

Handelt Derivate von Vontobel außerbörslich ab 0 Euro Ordergebühr (zzgl. marktüblicher Spreads).

Jetzt Konto eröffnen und direkt über stock3 handeln!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse und hat dabei eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Zunächst handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, bis das Aufkommen der ersten größeren Direktbanken ihn dazu bewegte, aktiver zu werden. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards, die ihm wertvolle Einblicke und Informationen lieferten. Doch erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse brachte Senkowski im Jahr 1999 dazu, seinen Lebensunterhalt durch Trading zu verdienen. Seit 2001 handelt er professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future und seit 2011 auch den Forex-Markt. Diese Erfolgsgeschichte verdeutlicht, wie hartnäckige Recherche und kontinuierliches Lernen entscheidend sein können, um in der Welt des Tradings erfolgreich zu sein. Bernd Senkowski betreut im Premium-Service Trademate das Depot "Antizyklisches Trading".

Mehr über Bernd Senkowski
  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten