Analyse

HONEYWELL - Der Bulle hebelt weiter

Erwähnte Instrumente

HONEYWELL (HON / ISIN: US4385161066) : 41,00 $ (+1,35 %)

Aktueller Tageschart seit Februar 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die HONEYWELL Aktie prallte im Juli und August am Aufwärtstrend seit Oktober 2002 nach oben hin ab und lief wieder bis an die wichtige Widerstandsmarke bei 39,50 $ heran, wo sie zunächst nach unten hin abprallte und einen kleinen charttechnischen Doppelboden formierte und im Anschluss regelkonform nach oben auflöste. In dieser Woche erreicht die Aktie den Widerstandsbereich zwischen 40,68 - 41,00 $.

Charttechnischer Ausblick: Hier bei 40,68 - 41,00 $ ist nun eine Zwischenkorrektur möglich, welche nicht mehr unter 39,22 - 39,50 $ gehen sollte, um das aufgehellte Chartbild nicht wieder einzutrüben. Steigt die Aktie jetzt über den Widerstandsbereich bei 40,68 - 41,00 $ an, wird ein weiteres Kaufsignal mit Ziel bei 42,40 und 44,48 $ generiert. Fällt sie hingegen unter 39,22 - 39,50 $ zurück, sind nochmals Abgaben bis 37,90 $ und zum primären Aufwärtstrend und den EMA200 (aktuell 37,65 $) wahrscheinlich.

Chart erstellt mit Qcharts


HONEYWELL generiert Kaufsignal

21.09.2006 17:50

HONEYWELL (HON / ISIN: US4385161066) : 40,69 $ (+0,71 %)

Aktueller Tageschart seitNovember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die HONEYWELL Aktie prallte im Juli und August am Aufwärtstrend seit Oktober 2002 nach oben hin ab und lief wieder bis an die wichtige Widerstandsmarke bei 39,50 $ heran, wo sie zunächst nach unten hin abprallte. In dieser Woche kann sie sich aber signifikant darüber absetzen und erreicht heute den Widerstandsbereich bei 40,68 - 41,00 $. Das kurzfristige Chartbild ist jetzt wieder bullisch zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Hier bei 40,68 - 41,00 $ ist nun eine Zwischenkorrektur möglich, welche nicht mehr unter 39,22 - 39,50 $ gehen sollte, um das aufgehellte Chartbild nicht wieder einzutrüben. Steigt die Aktie jetzt über den Widerstandsbereich bei 40,68 - 41,00 $ an, wird ein weiteres Kaufsignal mit Ziel bei 42,40 und 44,48 $ generiert. Fällt sie hingegen unter 39,22 - 39,50 $ zurück, sind nochmals Abgaben bis 37,90 $ und zum primären Aufwärtstrend und den EMA200 (aktuell 37,65 $) wahrscheinlich.

Chart erstellt mit Qcharts


HONEYWELL scheitert zunächst

24.08.2006 18:09

HONEYWELL (HON / ISIN: US4385161066) : 38,60 $ (-0,51 %)

Aktueller Wochenchart seit August 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die HONEYWELL Aktie befindet sich seit Oktober 2002 in einer Aufwärtsbewegung, welche seit 2004 in einem flachen Aufwärtstrendkanal verlief. Im Februar 2006 brach die Aktie dann über die 41,00 $ Marke und die Oberkate des flachen Kanals nach oben hin aus und markierte ein Zwischenhoch bei 44,48 $. Im Mai startete schließlich eine Abwärtsbewegung, welche zum Rückfall unter 41,00 $ führte. Am Aufwärtstrend seit Oktober 2002 stabilisierte sich die Aktie schließlich und lief wieder bis an an den EMA50 und die 39,50 $ Marke heran, wo sie in dieser Woche nach unten hin abprallt. Das kurz- und mittelfristige Chartbild ist neutral zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt über 39,50 $ an, sind Kursgewinne bis 41,00, 42,20 und 44,48 $ wahrscheinlich. Fällt sie hingegen unter den primären Aufwärtstrend und den EMA200 bei 36,62 $ zurück, wird ein Verkaufsignal mit Ziel bei 33,20 - 34,00 $ ausgelöst.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten