Analyse

GOLD - Käufer in die Enge getrieben

Tagesausblick für Donnerstag, 25. Februar 2021: Der Goldpreis arbeitet sich in dieser Woche an die obere Begrenzung einer bullischen Keilformation, konnte den dort liegenden Widerstandsbereich aber noch nicht überwinden. Auch der gestrige kurze, aber heftige Intradayabverkauf mahnt zur Vorsicht.

Erwähnte Instrumente

  • Gold
    ISIN: XC0009655157Kopiert
    Kursstand: 1.797,16000 $/oz. (FXCM) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Gold - WKN: 965515 - ISIN: XC0009655157 - Kurs: 1.797,16000 $/oz. (FXCM)

Goldpreis Widerstände: 1.802 + 1.826 + 1.848

Goldpreis Unterstützungen: 1.764 + 1.747 + 1.700

Rückblick: Nach dem scharfen Abverkauf zu Beginn dieses Jahres, der ausgehend von einem Doppeltop bei 1.965 USD die vorherige Erholung schlagartig beendete, stabilisierte sich der Goldpreis kurz im Bereich von 1.795 USD, nur um nach einer Erholung bis 1.875 USD und einem weiteren Doppeltop bis an das Novembertief bei 1.764 USD einzubrechen. Seither läuft eine kleine Erholung, die allerdings noch nicht über die Außengrenzen einer keilförmigen Chartstruktur ausbrechen konnte.

Charttechnischer Ausblick: Unterhalb von 1.815 USD ist die laufende Erholung noch nicht in der Lage, in eine deutlichere Gegenbewegung überzugehen. Der kurze Rückfall unter 1.795 USD zeigte im gestrigen Handel zudem, dass die Erholung nicht besonders stabil ist. Sollte Gold dennoch über die Abwärtstrendlinie auf Höhe von 1.808 USD ausbrechen, könnte es zu einem Sprung über 1.815 USD und damit zu einer Aufwärtsbewegung bis 1.826 und 1.840 USD kommen. Dort könnten die Bären den Abwärtstrend bereits fortsetzen.

Ein Rückfall unter das gestrige Tief bei 1.783 USD könnte ebenfalls den Abwärtstrend reaktivieren und zunächst Verluste bis 1.764 USD auslösen. Darunter wäre ein Einbruch bis 1.720 und 1.700 USD zu erwarten.


Passende Hebelprodukte auf Gold direkt im Gold-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.


Gold Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
UH6F30Long1.611,98 $12,28open end
UH6L54Long1.608,85 $12,05open end
GX4V0RLong1.403,21 $5,02open end
GX4VFHShort2.232,97 $3,66open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services PROmax.

  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten
Black Week: Nur noch 2 TageVom 25. bis 28.11. profitieren Sie mit dem Code BF2022 nicht nur von 20 % Black-Friday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl, sondern haben auch die Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen