Analyse

GFT - Mittelfristig entscheidende Situation

Erwähnte Instrumente

GFT Technologies WKN: 580060 ISIN: DE0005800601

Intradaykurs: 2,38 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 26.09.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die GFT TECHNOLOGIES Aktie hat sich in den letzten Monaten deutlich anders entwickelt als angenommen. Auslöser für diese Entwicklung war der Rückfall unter 3,70 Euro auf Wochenschlusskursbasis. Die Aktie fiel auf die Unterstützung bei 2,30 Euro zurück. In der letzten Woche notierte die Aktie bereits deutlich darunter, erholte sich aber wieder, so dass ein "Dragonfly Doji" und damit ein Kaufsignal aus den Candlesticks als Wochenkerze gebildet wurde. Minimal unter dieser Unterstützung verläuft die Nackenlinie einer potenziellen SKS Topformation.

Charttechnischer Ausblick: Die GFT TECHNOLOGIES hat gute Aussichten auf deutliche Gewinne bis 3,70 Euro. Voraussetzung dafür ist, dass die Aktie nicht per Wochenschlusskurs unter 2,30 Euro zurückfällt. Fällt sie nämlich darunter zurück, kommt es zu einem Verkaufssignal mit Ziel bei 1,17 Euro.

Meldung: GFT: Finanzvorstand kauft Aktien

Der Finanzvorstand der GFT-Technologies AG, Dr. Jochen Ruetz, hat zwischen dem 21.09. und dem 10.10.2006 Aktien des Unternehmens im Wert von insgesamt knapp 46.000 Euro erworben. Wie aus den entsprechenden Pflichtmitteilungen hervorgeht, hat er 20.000 Aktien zu Kursen zwischen 2,20 Euro und 2,40 Euro über die elektronische Handelsplattform Xetra gekauft.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


TecAllShare: GFT TECHNOLOGIES - Nächster Ausbruch

08.05.2006 09:02

GFT Technologies WKN: 580060 ISIN: DE0005800601

Intradaykurs: 3,93 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 28.03.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die GFT TECHNOLOGIES entwickelte sich in den letzten Wochen planmäßig und stieg nach dem Ausbruch über den kleinen Widerstand bei 2,81 bis an das Hoch aus dem November 2003 bei 3,70 Euro an. Bereits in der vorletzten Woche brach die Aktie per Wochenschlusskurs über dieses Hoch aus. In der letzten Woche behauptete sich die Aktie oberhalb.

Charttechnischer Ausblick: Solange die GFT TECHNOLIGIES Aktie nun per Wochenschlusskurs über 3,70 Euro notiert, hat sie für die nächsten Monate gute Perspektiven. Das nächste Ziel liegt bei ca. 4,95 Euro. Darüber hinaus sind sogar Gewinne ca. 7,13 Euro möglich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


TecAllShare: GFT TECHNOLOGIES - Tradingchance bei ...

14.12.2005 14:59

GFT Technologies WKN: 580060 ISIN: DE0005800601

Intradaykurs: 2,55 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 27.06.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Die GFT TECHNOLOGIES Aktie startete nach ihrem AllTimeHigh bei 81,15 Euro aus dem September 2000 eine massive Abwärtsbewegung, welche die Aktie bis März 2003 auf ein Tief bei 0,93 Euro führte. Nach diesem Tief setzte eine massive Aufwärtsbewegung ein, welche die Aktie auf ein hoch bei 3,70 Euro führte. Von diesem Hoch aus fiel die Aktie wieder massiv ab und erreichte im August 2004 ein Tief bei 1,11 Euro. Dieses Tief war nun Ausgangspunkt einer noch immer intakten Rallye. Den Abwärtstrend seit dem Hoch bei 3,70 Euro hat die Aktie schon lange hinter sich gelassen. In den letzten 3 Wochen setzte sich die Aktie vom bisherigen Bewegungshoch bei 2,30 Euro, um das sie mehrere Wochen gekämpft hatte, nach oben ab. In der letzten Woche erreichte die Aktie ein Hoch bei 2,81 Euro und konsolidiert seitdem.

Prognose: Die GFT TECHNOLOGIES Aktie kann kurzfristig noch bis ca. 2,30 Euro zurückfallen. Spätestens von dort aus sollte die Aktie den Aufwärtstrend seit August 2004 fortsetzen, welcher die Aktie letztlich auf 3,70 Euro führen sollte. Dort liegt nicht nur ein wichtiger Horizontalwiderstand, sondern auf das Ziel aus dem Bruch des Abwärtstrends im Anschluss an das Hoch bei 3,70 Euro.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
TT7AYKLong19,596 €1,93open end
MD9R3YLong31,440 €3,93open end
MD9QV9Long29,456 €3,88open end
PE7JHDLong23,201 €2,16open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen