Kommentar
18:02 Uhr, 27.05.2024

Geldregen im Juni: Diese Airdrops sollte man nicht verpassen

Durch Airdrops können auch Kleinanleger mit der richtigen Strategie und etwas Glück viel Geld verdienen. Folgende Airdrops stehen an und diese Projekte sollte man im Auge behalten. BTC-ECHO

Airdrops haben sich in der Krypto-Welt weit über eine bloße Modeerscheinung hinaus am Krypto-Markt etabliert. Sie sind Marketingwerkzeug für neue Krypto-Projekte und eine Möglichkeit für Anleger, ihr Portfolio ohne zusätzlichen Kapitaleinsatz zu bereichern. Im aktuellen Bullenmarkt zählen sie neben Trends wie KI, Real World Assets und DePin zu den heißesten Narrativen. Erfolgsbeispiele wie Celestia, Wormhole, Jupiter, EtherFi, Saga, Tensor, Parcl und zuletzt Drift haben gezeigt, wie lukrativ Airdrops sein können, wenn man sich rechtzeitig für sie qualifiziert. Viele Krypto-Investoren konnten durch diese Airdrops in den letzten Monaten Token im Gegenwert von über 10.000 US-Dollar verdienen.

Der Hype um Airdrops scheint nach wie vor noch nicht abzuflachen. Im Gegenteil: Einige der größten Airdrops des Jahres 2024 könnten noch bevorstehen. Drei vielversprechende Token-Airdrops werden bereits im Juni erwartet, darunter eines der größten Ethereum-Layer-2-Projekte und eines der relevantesten Token-Bridge-Protokolle.

Weiterlesen auf BTC-ECHO

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

BTC-Echo
BTC-Echo

BTC-ECHO ist das reichweitenstärkste Online-Medium der deutschsprachigen Krypto-Szene. Seit der Gründung 2014 besteht die Mission darin, mit tagesaktueller Berichterstattung und Analysen umfassend und unabhängig über die relevanten Trends und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen zu informieren und aufzuklären.

Neben Online-Journalismus zählen regelmäßig erscheinende Podcasts und Reports, sowie das Community-orientierte Vergleichsportal BTC-ECHO Reviews und die E-Learning-Plattform BTC-ECHO Academy zu den erfolgreichsten Projekten des Unternehmens.

Mehr Experten