Analyse

FRAPORT - Kaufwelle möglich

Die Fraport-Aktie attackiert seit letzter Woche einen wichtigen Widerstandsbereich. Wo liegt dieser und was wäre im Falle eines Ausbruchs möglich?

Erwähnte Instrumente

  • Fraport AG - WKN: 577330 - ISIN: DE0005773303 - Kurs: 52,800 € (XETRA)

Die Fraport-Aktie befindet sich seit ihrem Allzeithoch aus dem Januar 2018 bei 97,26 EUR in einer starken Abwärtsbewegung. Diese Bewegung wurde Im Januar 2020 massiv beschleunigt und führte im März zu einem Tief bei 27,59 EUR.

Seitdem hat sich das Chartbild deutlich gewandelt. Die Aktie erholte sich zügig auf 52,40 EUR. Im November 2020 scheiterte sie an diesem Hoch, konsolidierte danach aber in einer bullischen Flagge. Aus dieser Flagge brach der Wert in der letzten Woche mit einer lange weißen Kerze nach oben aus.

Obwohl der Wert im Laufe der letzten Woche phasenweise deutlich über 52,40 EUR notierte, gelang noch kein Ausbruch auf Wochenschlusskursbasis. Zu Beginn der laufenden Woche notiert die Aktie erneut über 52,40 EUR.

Jetzt einsteigen?

Etabliert sich die Fraport-Aktie in den nächsten Tagen und Wochen über 52,40 EUR, dann könnte es zu einer weiteren Rally kommen. Mögliche Ziele für eine solche Bewegung wären 61,12 EUR und der Abwärtstrend seit Januar 2018 bei aktuell ca. 68,77 EUR. Rücksetzer bis den Bereich um 47,50-47,00 EUR würden die Chancen auf eine weitere Rally nicht wesentlich schmälern, aber im Falle eines Rückfalls darunter müsste mit weiteren Abgaben in Richtung 41,68 EUR gerechnet werden.

Zusätzlich lesenswert:

TAKKT - Aktie zieht steil an

EVOTEC - Ist nach dem Short-Squeeze vor dem Short-Squeeze?

HORNBACH BAUMARKT - Gibt es endlich wieder was zu tun?

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
GX3FG8Short69,369 €1,46open end
GK0V1MShort76,180 €1,22open end
GK0V2JShort73,748 €1,32open end
KF8C0JShort65,888 €1,74open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur BörseGo AG und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf GodmodeTrader.de.

  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Black Week: Nur noch 2 TageVom 25. bis 28.11. profitieren Sie mit dem Code BF2022 nicht nur von 20 % Black-Friday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl, sondern haben auch die Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen