Analyse

FIELMANN - Käufer melden sich zurück

In dieser Woche kommt wieder Bewegung in den Kursverlauf des Anteilsscheins des Augenoptiker-Unternehmens. Nach der jüngsten Korrektur könnte sich jetzt die Aufwärtsbewegung fortsetzen.

Erwähnte Instrumente

  • Fielmann AG
    ISIN: DE0005772206Kopiert
    Kursstand: 62,050 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Fielmann AG - WKN: 577220 - ISIN: DE0005772206 - Kurs: 62,050 € (XETRA)

In der letzten Analyse Ende März (FIELMANN - Wichtiges Kursniveau erreicht) befand sich die Aktie noch in einer Hängepartie und es war unklar welche Richtung das Wertpapier einschlagen möchte. Daraufhin konnten Anleger mit Longpräferenzen weiter Druck machen und das Seilziehen für sich entschieden. Das Ziel auf der Oberseite bei 66 EUR wurde planmäßig erreicht, worauf eine relativ dynamische Korrektur einsetzte. Dieser Rücksetzer bietet nun mögliche Einstiegschancen.

Haben die Bullen wieder Lust?

Die Aktie konnte zum Ende der Woche noch einmal sehenswerte Kursgewinne verbuchen und sich damit vom Unterstützungsbereich 57,70 - 58,70 EUR abstoßen. Erweisen sich diese Käufe als nachhaltig, so würde nächste Woche direkt der Test des EMA200 bevorstehen. Wird jener erfolgreich überwunden, so dürfte folgend ein Anlaufen der 66 EUR-Marke die nächste Konsequenz darstellen. An diesem Kurslevel könnte es dann volatiler zugehen, da sich hier ein Clusterwiderstand befindet. Hier liegt ein horizontaler Unterstützungsbereich, welcher erneut für Verkäufe sorgen könnte. Würde jedoch auch hier ein Anstieg gelingen, so wäre sogar ein Anstieg bis 77,70 EUR und damit zum ATH vorstellbar.

Allerdings ist diese priorisierte Aufwärtsbewegung noch nicht in trockenen Tüchern. Rutscht der Wert wieder ab und es kommt zu einer weiteren Korrektur, muss die Kaufwelle abgesagt werden. Unter 57,70 EUR würde dies final feststehen und die Supports bei 55 EUR und 53 EUR auf den Plan der Spekulanten rufen.

Fielmann - Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Weitere interessante Artikel:

PFEIFFER VACUUM - Neue Rekordhochs in Nähe

NORMA - SocGen als Bodenbilder

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
SF9STWShort57,124 €1,56open end
SH30JHShort51,560 €1,85open end
SD8J8QShort64,010 €1,09open end
SN81D6Long24,875 €3,35open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Johannes Büttner
Johannes Büttner
Technischer Analyst und Trader

Johannes Büttner begann bereits in Jugendjahren sich für die Börsenwelt zu interessieren. Nachdem er bereits zu Schulzeiten mit ersten Aktien handelte, vertiefte er seither kontinuierlich sein Wissen und wurde selbst zu einem aktiven Trader. Seine Faszination an den internationalen Finanzmärkten schlug sich vor allem in der Vertiefung seines Wissens im Bereich der Charttechnik nieder. Im Herbst 2019 absolvierte er seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und nahm sein Masterstudium im Fach Business Administration auf. Sein Handelsschwerpunkt liegt auf Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen. Im Mittelpunkt seiner Analysen steht die technische Analyse. Hierbei fokussiert er sich auf die klassische Chartanalyse. Die persönliche Handelsstrategie von ihm besteht aus einem Mix aus optimalen CRV-Setups, Antizyklik und dem Turnaround-und Outbreakhandel. Dabei handelt er im kurz-bis mittelfristigen Bereich vorrangig mit Hebelprodukten und Optionsscheinen.

Mehr über Johannes Büttner
  • Breakout-Trading
  • Turnaround-Trading
  • Swing-Trading
Mehr Experten