Analyse

EXPEDIA - Sprung über die 200,00-USD-Marke

Die Aktien des Online-Reisebüros konnten bereits gestern auf ein neues Allzeithoch über 200,00 USD klettern. Nachbörslich erreichten die Wertpapiere sogar ein noch höheres Niveau.

Erwähnte Instrumente

  • Expedia Group Inc. - WKN: A1JRLJ - ISIN: US30212P3038 - Kurs: 197,520 $ (Nasdaq)

Der Grund für den nachbörslichen Anstieg sind die neuen Geschäftszahlen. Das Online-Reisebüro Expedia hat im vierten Quartal einen unerwartet hohen Gewinn mit 386 Millionen Dollar erreicht. Im Vorjahresquartal war noch ein ähnlich hoher Verlust angefallen. Die Expedia-Aktie konnte bereits im Vorfeld dieser Zahlen ein neues Allzeithoch markieren. In der Pandemie-Zeit ist das für einen "Reise-Titel" eine wirklich beeindruckende Performance. Geht die Rekordfahrt in den nächsten Tagen unvermindert weiter oder könnten doch zeitnah größere Gewinnmitnahmen erfolgen?

Ziel 210,00 USD?

Nachbörslich stehen die Aktien von Expedia bei rund 205,00 USD. Das würde direkt ein neues Allzeithoch nach Börsenstart bedeuten, falls dieses Kursniveau bis 15:30 Uhr von den Bullen gehalten werden kann. Ein Anstieg bis ca. 210,00 USD wäre noch problemlos denkbar, doch dann könnte die Trendkanaloberkante, die allerdings noch nicht bestätigt wurde, für das Ende der Rekordjagd sorgen.

Sollte die Aktie auf diesem Kursniveau wirklich zur Schwäche neigen, dann wären Rückläufe bis 190,00 USD bzw. 180,00 USD möglich. Für den mittelfristigen Anleger würde bei rund 170,00 USD ein ideales Kursniveau ergeben. Aber ob der Titel jedoch so tief in den kommenden Wochen fällt, darf bezweifelt werden.


Fazit: Die Expedia-Aktie ist ein sehr trendstarker Titel, der vermutlich nur eine Korrektur bis 180,00 USD vollzieht. Anschließend dürfte die Rekordfahrt weitergehen.



Tipp: Als Godmode PLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inklusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
GK0PQGShort211,215 $0,90open end
GK9JD0Long55,594 $2,07open end
PD5RMBShort138,568 $2,78open end
GK6BGMShort133,088 $3,06open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten