Analyse

ELMOS - Aktie vor größerem Kaufsignal

Die Elmos-Aktie befindet sich seit einigen Tagen in einer Rally und ist jetzt an einer wichtigen Hürde angekommen. Wie könnte es an dieser Hürde weitergehen?

Erwähnte Instrumente

  • Unlimited Turbo Optionsschein auf ELMOS Semiconductor - WKN: PE38DB - ISIN: DE000PE38DB7 - Kurs: 3,000 € (BNP)
  • Elmos Semiconductor SE - WKN: 567710 - ISIN: DE0005677108 - Kurs: 76,200 € (XETRA)

Die Aktie von Elmos Semiconductor markierte im April 2023 ihr aktuelles Allzeithoch bei 93,90 EUR. Danach setzte die Aktie auf das alte Rekordhoch bei 60,90 EUR zurück. Dieser Rücksetzer lässt sich in einem bullischen Keil eingrenzen.

Auf dem alten Allzeithoch lief der Wert einige Wochen seitwärts. In den letzten beiden Wochen setzte er sich nach oben ab und vollendete mit dem Ausbruch über 67,80 EUR einen kleinen Boden. Auch in dieser Woche legt die Aktie weiter zu. Sie notiert jetzt am Abwärtstrend seit dem Allzeithoch und damit an der Oberkante des Bullkeils. Diese Trendlinie verläuft aktuell bei 76,70 EUR.

Mein Kollege Thomas May hat am 11. Oktober 2023 in seinem Musterdepot „Gehebeltes Swing Trading“ im Hebelzertifikat mit der Isin: DE000PE38DB7 eine Position zu 2,10 EUR eröffnet. Das Zertifikat notiert aktuell bei 3,00/3,02 und damit 42,63% im Plus. Das Musterdepot ist Teil von stock3 Trademate bzw. stock3 Ultimate.

Weiteres Kaufsignal, wenn …

Gelingt der Elmos-Aktie ein Ausbruch aus dem Bullkeil, dann käme es zu einem neuen Kaufsignal. Die Aktie könnte dann zunächst an das Allzeithoch und später sogar in Richtung 112 EUR ansteigen.

Ein Rückfall unter 67,80 EUR auf Tagesschlusskursbasis wäre ein erster Rückschlag für die Bullen. Ein stabiler Rückfall unter 60,90 EUR wäre sogar ein größeres Verkaufssignal.

Fazit: Die Elmos-Aktie steht vor einer wichtigen Hürde. Ein Ausbruch könnte der Aktie noch einmal rund 40% Potenzial eröffnen.

Elmos Semiconductor SE
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachte: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten