Analyse
12:40 Uhr, 29.06.2021

Dieser US-Techkonzern lässt einen staunen!

Die Aktie von Zebra Technologies hat sich innerhalb von wenigen Jahren vervielfacht. Die Bewertung ist aber dennoch nicht vollends abgehoben. Aus charttechnischer Sicht steht ein frisches Kaufsignal zu Buche.

Erwähnte Instrumente

  • Zebra Technologies Corp. - WKN: 882578 - ISIN: US9892071054 - Kurs: 527,130 $ (NASDAQ)

Da kann es einem schon schwindelig werden: Im Dezember 2016 analysierte ich die Aktie von Zebra Technologies zuletzt auf dem GodmodeTrader. Damaliger Kursstand: 80,30 USD. Heutiger Kursstand: 527,13 USD. Das ergibt einen Faktor von 6,5 innerhalb von nicht einmal fünf Jahren. Doch was macht das Unternehmen überhaupt?

Zebra Technologies verkauft Geräte und Software zur Datenerfassung. Dazu zählen Barcode-Scanner, RFID-Lesegeräte, aber auch Drucker, welche beispielsweise Coupons oder Tickets ausdrucken. Die Umsatz- und Gewinnentwicklung in den vergangenen Jahren ist durchaus beeindruckend.

Dieser-US-Techkonzern-lässt-einen-staunen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dieser-US-Techkonzern-lässt-einen-staunen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

Für das laufende und das kommende Jahr erwarten Analysten einen Gewinnanstiegvon gut 21 bzw. knapp 18 %. Dem gegenüber stehen KGVs von 34 und 29. Die KUVs betragen gut 5. Damit ist die Bewertung sportlich, aber nicht vollkommen abgehoben, wie in so manch anderen Sektoren.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mrd. USD 4,46 5,35 5,57
Ergebnis je Aktie in USD 12,80 15,52 18,25
Gewinnwachstum 21,25 % 17,59 %
KGV 41 34 29
KUV 6,3 5,3 5,1
PEG 1,6 1,6
*e = erwartet

Erst in den US-Wunschanalysen in der Vorwoche brachte ein User den Namen des Unternehmens wieder ins Spiel. Im gestrigen Handel kam es dann tatsächlich zum anvisierten Ausbruch zur Oberseite. Die Range seit März zwischen 516,88 und 554,16 USD ist Geschichte. Aus der Höhe dieser Seitwärtszone und auch dem davor etablierten Aufwärtsimpuls lässt sich für nun Potenzial in Richtung 579,40 bis 588,00 USD ableiten. Rücksetzer auf das Ausbruchslevel bei 516,88 USD bieten nochmals Einstiegschancen. Als Absicherungslevel bietet sich das Monatstief bei 484,34 USD an.

Fazit: Die Aktie von Zebra Technologies ist eine Erfolgsstory im US-Tech-Segment. Mit dem frischen Kaufsignal im Rücken kann der Titel in den kommenden Wochen Kurse um 580 USD erreichen.

Zebra-Technologies-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    Nasdaq
    VerkaufenKaufen

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2023 ist Galuschka Chefredakteur von stock3.

Mehr über Bastian Galuschka
  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten