Werbung
Kommentar

DAX®- Bilderbuchperformance im November

Erwähnte Instrumente

Werbung

Bilderbuchperformance im November

Im November haben die deutschen Standardwerte bisher eine sehr starke Performance auf das Börsenparkett gelegt. Mit einem Plus von über 7 % konnte das Aktienbarometer lehrbuchmäßig aus dem Anfang November ausgebildeten „morning star“ Kapital schlagen. Charttechnisch geht die jüngste Rally mit einem Sprung über die horizontalen Barrieren bei 15.500/15.600 Punkten einher. Während der letzten Monate hatte der DAX® hier mehrfach wichtige Hoch- und Tiefpunkte etabliert. Dieser Befreiungsschlag wird durch die Rückeroberung der 38-Wochen-Linie (akt. bei 15.686 Punkten) noch zusätzlich untermauert. Auf der Indikatorenseite ist derzeit die Relative Stärke nach Levy einen besonderen Blick wert. Zum einen hat der Trendfolger gerade seinen Schwellenwert von 1 passiert und signalisiert damit wieder einen Aufwärtstrend. Zum anderen liegt im RSL-Verlauf der Bruch des Abwärtstrends seit Februar vor. Beide Weichenstellungen liefern den Bullen aktuell wichtige Argumente. Die Hochs vom September bei rund 16.000 Punkten definieren nun das nächste Anlaufziel, ehe das alte Allzeithoch vom November 2021 bei 16.290 Punkten wieder in den Mittelpunkt rückt. Die o. g. Schlüsselzone bei 15.600/15.500 Punkten bietet sich zukünftig als engmaschige Absicherung an.

DAX® (Weekly)

Chart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal² / 5-Jahreschart im Anhang

5-Jahreschart DAX®

Chart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal²

Diese Zone sollten Sie kennen!

Der Kursverlauf der Spotify-Aktie präsentiert sich derzeit extrem spannend. Zuletzt hat der Titel zweimal auf dem Durchschnitt der letzten 38 Wochen (akt. bei 148,88 USD) aufgesetzt und jüngst die Glättungslinie sogar als Sprungbrett gen Norden genutzt. Damit scheint die Aktie den wichtigen Widerstandsgürtel aus diversen alten Hoch- und Tiefpunkten zwischen 151 USD und 161 USD endgültig hinter sich lassen zu wollen. Zusätzlich verstärkt werden die beschriebenen Barrieren durch ein Fibonacci-Level (151,14 USD). Aber vor allem verläuft in diesem Dunstkreis auch der Abwärtstrend seit Februar 2021 (akt. bei 151,96 USD; siehe Chart). Entsprechend groß ist die Tragweite eines nachhaltigen Ausbruchs auf der Oberseite! So winkt als Belohnung jetzt ein Anlauf auf das bisherige Jahreshoch bei 182,00 USD. Perspektivisch dürfte aber sogar die Widerstandszone aus dem Hoch von 2018 (198,99 USD) und dem Jahrestief von 2021 (201,68 USD) wieder in den Mittelpunkt rücken. Um den Ausbruch nicht zu gefährden, sollte die Spotify-Aktie die o. g. Kumulationszone in Zukunft nicht mehr unterschreiten.

Spotify (Weekly)

Chart Spotify

Quelle: Refinitiv, tradesignal² / 5-Jahreschart im Anhang

5-Jahreschart Spotify

Chart Spotify

Quelle: Refinitiv, tradesignal²

Sie möchten börsentäglich kostenlose Technische Analysen zu DAX®, ausgewählten Aktien, Währungen und Rohstoffen erhalten?

Kostenlos abonnieren

Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Continental Europe S.A., Germany
Derivatives Public Distribution
Hansaallee 3
40549 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (Beispielrechnung in den Wichtigen Hinweisen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus. Lesen Sie bitte die Wichtigen Hinweise, einschließlich der Werbehinweise.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr von Jörg Scherer zu den erwähnten Instrumenten

Mehr von Jörg Scherer

Über den Experten

Jörg Scherer
Jörg Scherer
Leiter Technische Analyse bei HSBC Deutschland

Jörg Scherer, Diplom-Kaufmann und Certified Financial Technician (CFTe), ist Gewinner des 2007er Awards der „Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands“ (VTAD) und der Verfasser des kostenfreien täglichen Newsletter HSBC Daily Trading, einem der meist gelesenen Trading-Newsletter Deutschlands. Ebenfalls analysiert Jörg Scherer auf mehreren Terminen im Jahr auf Seminaren in ganz Deutschland und in Webinaren für Privatanleger und institutionellen Investoren den nationalen und internationalen Aktienmarkt, die Rentenseite, Währungspaare und Rohstoffe.

Mehr über Jörg Scherer
Mehr Experten