Analyse
10:35 Uhr, 15.01.2024

COMMERZBANK - Neue Übernahmespekulationen beflügeln Kurs

Die Commerzbank-Aktie profitiert am Montag von einem Bloomberg-Bericht, wonach die Deutsche Bank intern über mögliche Übernahmen diskutiert haben soll. Dabei soll auch der Name der Commerzbank gefallen sein.

Erwähnte Instrumente

  • Commerzbank AG
    ISIN: DE000CBK1001Kopiert
    Kursstand: 11,480 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Deutsche Bank AG
    ISIN: DE0005140008Kopiert
    Kursstand: 11,988 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Commerzbank AG - WKN: CBK100 - ISIN: DE000CBK1001 - Kurs: 11,480 € (XETRA)
  • Deutsche Bank AG - WKN: 514000 - ISIN: DE0005140008 - Kurs: 11,988 € (XETRA)

Über ein mögliches Zusammengehen der beiden größten deutschen Banken war bereits in der Vergangenheit immer wieder spekuliert worden. Nun erhalten die Spekulationen neue Nahrung. Wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete, soll die Deutsche Bank zuletzt verstärkt mögliche Übernahmen diskutiert haben. Dabei sei auch über europäische Banken wie Commerzbank und ABN Amro gesprochen worden, heißt es.

Die Commerzbank-Aktie konnte zu Wochenbeginn von dem Bericht profitieren und zunächst um rund 2 % zulegen, bevor leichte Gewinnmitnahmen einsetzten. Bei Übernahmen wird häufig ein Aufpreis zum aktuellen Börsenkurs gezahlt. Dies führt dazu, dass bei Übernahmespekulationen die Aktie des Unternehmens, dessen Übernahme diskutiert wird, oft zulegen kann. Die Aktie des potenziellen Käufers tendiert hingegen häufig schwächer, weil bei Übernahmen oft mehr gezahlt wird, als wirtschaftlich sinnvoll ist.

Im Score-Depot, das im Rahmen von stock3 Trademate geführt wird, wurden am Morgen bereits zwei Transaktionen im Zusammenhang mit den aktuellen Neuigkeiten durchgeführt. Der Hintergrund ist, dass sowohl die Commerzbank mit 92 % als auch die Deutsche Bank mit 82 % aktuell deutlich überdurchschnittlich nach dem stock3 Score abschneiden. Im Rahmen der heutigen Transaktionen wurde eine am 28.11.2023 eröffnete Position mit einem Gewinn von 8,4 % verkauft und eine neue Position eingegangen.

Fazit: Übernahmespekulationen könnten den Kursanstieg bei der Commerzbank weiter befeuern. Die Aktie schneidet nach dem stock3 Score aktuell sehr gut ab und kann unter anderem durch eine fundamental sehr günstige Bewertung punkten.

Jahr 2023e* 2024e* 2025e*
Umsatz in Mrd. EUR 10,74 11,23 11,64
Ergebnis je Aktie in EUR 1,87 2,04 2,39
KGV 6 6 5
Dividende je Aktie in EUR 0,36 0,59 0,78
Dividendenrendite 3,13% 5,13% 6,78%

*e = erwartet, Erwartungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Commerzbank-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Deutsche Bank AG (long)

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

Mehr über Oliver Baron
  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten