Analyse

CADENCE DESIGN SYSTEMS - Zahlen als Triebfeder für die Rally?

Die Aktie von Cadence Design Systems zeigt sich in den letzten Monaten in einer starken Verfassun, musste zuletzt aber Gewinnmitnahmen hinnehmen. Gehen diese mit den aktuellen Zahlen zu Ende?

Erwähnte Instrumente

  • Cadence Design Systems Inc. - WKN: 873567 - ISIN: US1273871087 - Kurs: 133,160 $ (NASDAQ)

Cadence Design Systems übertrifft im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 0,83 USD die Analystenschätzungen von 0,74 USD. Der Umsatz liegt mit 760 Mio. USD über den Erwartungen von 732,01 Mio. USD.

Quelle: Guidants News

Das Unternehmen veröffentlichte diese Zahlen gestern nach Börsenschluss. Nach einem Schlusskurs bei 133,16 USD wird die Aktie aktuell von der Citi bei 139,32 USD, also über 6 USD über dem gestrigen Schlusskurs, getaxt.

Cadence Design Systems Inc. ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Beratungsleistungen und Designservices für die Automatisierung und das effiziente Management der Design-Prozesse für Halbleiter, Rechnersysteme, Netzwerk- und Telekommunikations-Systeme, Unterhaltungselektronik und eine Vielzahl anderer elektronischer Produkte.

Die Aktie von Cadence Design Systems fiel im November 2008 auf ein Allzeittief bei 1,79 USD zurück. Seit diesem Tief befindet sie sich in einer Aufwärtsbewegung. Diese lief in den ersten Monaten sehr dynamisch, flachte sich aber nach einem Konsolidierungstief im Juli 2010 deutlich ab. Dadurch verlor die Rally zwar an Dynamik, wurde aber auch stabiler.

Im Juli 2020 gelang auf einem Niveau von 96,60 USD der Ausbruch über die obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit Sommer 2010. Anschließend kletterte der Aktienkurs bis in die letzte Woche hinein auf das aktuelle Allzeithoch bei 149,08 EUR.

Seitdem bestimmen Gewinnmitnahmen das Geschehen. Die Aktie nähert sich damit dem letzten Zwischenhoch bei 127,17 USD.

Kann die Rally weitergehen?

Das Chartbild der Aktie von Cadence Design Systems macht einen bullischen Eindruck. Gelingt ein Ausbruch auf ein neues Allzeithoch, dann könnte die langfristige Rally direkt fortgesetzt werden. Ein Anstieg gen 168 USD wäre dann möglich. Sollte die Aktie allerdings unter 127,17 USD per Wochenschlusskurs abfallen, dann würden Abgaben in Richtung 110,60 USD oder sogar 97,45 USD drohen.

Zusätzlich lesenswert:

COVESTRO - Eröffnet sich der Aktie weitere Aufwärtspotenzial?

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!
Cadence Design Systems Inc.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MC89BGLong75,240 $1,73open end
TR7DZNLong51,701 $1,44open end
SQ39LFLong149,694 $10,14open end
SF47CLLong110,860 $2,67open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur BörseGo AG und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf GodmodeTrader.de.

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten