Analyse

Bitcoin übersteigt erstmals 50.000 Dollar

Die Kryptowährung setzt ihre Rekordjagd fort. Am Dienstagnachmittag kostete der Bitcoin kurzzeitig erstmals mehr als 50.000 Dollar.

Erwähnte Instrumente

  • Bitcoin BTC/USD
    Kursstand: 49.700,00000 $ (Bitfinex) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Bitcoin BTC/USD - Kurs: 49.700,00000 $ (Bitfinex)

Die Kursrally der Kryptowährung Bitcoin setzt sich fort. Am Dienstag erreichte der Bitcoin abermals ein neues Rekordhoch und übersprang erstmals die Marke von 50.000 Dollar. Das Kursplus seit Jahresbeginn beträgt bereits mehr als 70 Prozent.

Bitcoin in US-Dollar (BTC/USD)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Mehrere Entwicklungen haben zuletzt die deutlichen Kursgewinne bei Bitcoin begünstigt. So akzeptieren mehr und mehr Unternehmen den Bitcoin als Zahlungsmittel oder wollen in ihn investieren. Am Wochenende berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg, dass die US-Investmentbank Morgan Stanley darüber nachdenke, den Bitcoin der Liste an Basiswerten hinzuzufügen, in die ihr 150 Milliarden Dollar schwerer Investmentarm investieren darf.

In der vergangenen Woche hatte bereits der Elektroautobauer Tesla mitgeteilt, 1,5 Milliarden Dollar seiner Barreserven in Bitcoin investiert zu haben und die Kryptowährung künftig als Zahlungsmittel für seine Produkte und Dienstleistungen akzeptieren zu wollen. Auch Unternehmen wie PayPal, Square und Shopify unterstützen inzwischen die Kryptowährung.

Die dramatische Geldmengenausweitung bei Fiat-Währungen wie dem Euro oder dem Dollar seit der Corona-Pandemie begünstigt zudem den Preisanstieg. Da in Folge der Corona-Krise die Geldmenge extrem ausgeweitet wurde, steigen nicht beliebig vermehrbare Vermögenswerte nominal im Wert. Die Geldmenge M1 beim Dollar hat sich seit Beginn der Corona-Krise um gut 70 Prozent erhöht. Beim Bitcoin ist die maximale Anzahl für alle Zeiten auf 21 Millionen Einheiten begrenzt. Derzeit befinden sich davon bereits rund 18,5 Millionen Einheiten im Umlauf.

Bitcoin-übersteigt-erstmals-50-000-Dollar-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Bitcoin BTC/USD (long)

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Bitcoin BTC/USD (long)

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten
Am Ende eines schwierigen Jahres: Wie Anleger jetzt handeln sollten!Freuen Sie sich auf ein spannendes Webinar mit lehrreichen Inhalten von Sascha Huber. 08. Dezember um 17 Uhr! Jetzt kostenlos anmelden und profitieren.Schließen