Analyse
14:00 Uhr, 19.02.2024

BECHTLE - Barclays warnt vor schwierigem Geschäftsjahr

Die Analysten von Barclays eröffnen heute die Coverage für die Bechtle-Aktie. Die Studie trifft am Markt auf wenig Wohlwollen, denn das Rating lautet auf „Untergewichten“ und das Kursziel wird mit 40 EUR rund 20 % niedriger als der Schlusskurs vom Freitag veranschlagt.

Erwähnte Instrumente

  • Bechtle AG
    ISIN: DE0005158703Kopiert
    Kursstand: 46,770 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Bechtle AG - WKN: 515870 - ISIN: DE0005158703 - Kurs: 46,770 € (XETRA)

Bechtle sei strukturell durch die hohen Hardwareumsätze und die enge Verflechtung mit dem E-Commerce-Bereich benachteiligt. Kurzfristig sind die Herausforderungen groß.

Hohe Bewertung wird zur Bürde

In meinem letzten Artikel zur Bechtle-Aktie vom 06. Februar habe ich auf die hohe Bewertung hingewiesen. Mein Fazit: Erst Kursrückschläge machen die Aktie wieder interessant. Scheinbar sieht auch Barclays das so, denn die Analysten halten die Bewertung des gut positionierten IT-Dienstleisters schlicht für zu hoch.

2023 hätten andere Segmente das Ergebnis noch gestützt. Doch das werde sich wohl 2024 nicht noch einmal wiederholen lassen. Außerdem sollen die Abschreibungen steigen und damit das EBIT belasten. Barclays positioniert sich mit seinen Schätzungen 10 % unterhalb der Konsensschätzungen.

Bechtle werde dieses Jahr nicht wachsen und verstärkte Konkurrenz im Bereich E-Commerce dürfte auch die kommenden Jahre für Gegenwind sorgen. Besonders Amazon sei hier hervorzuheben. Die meisten Produkte seien bei Amazon billiger zu haben, wie eine Wettbewerbsanalyse von Barclays ergeben hat. Das dürfte den Bechtle-IT-Shop ausbremsen.

Fazit: Die Bechtle-Aktie bleibt hoch bewertet. Bricht tatsächlich das Wachstum weg, dann hätte die Aktie reichlich Abwärtspotenzial. Zudem besteht auch kaum Fantasie bei der Marge. Ausgezeichnet hat sich das Unternehmen durch Zukäufe, solides Wachstum und seit Jahren steigende Gewinne. Anleger sollten zunächst abwarten, ob es dem Unternehmen gelingt, daran weiter anzuknüpfen.

Weitere Analysen & News zur Aktie unserer Redaktion findest Du hier.

Jahr 2023 2024e* 2025e*
Umsatz in Mrd. EUR 6,40 6,91 7,47
Ergebnis je Aktie in EUR 2,13 2,29 2,49
KGV 22 21 19
Dividende je Aktie in EUR 0,68 0,74 0,81
Dividendenrendite 1,43% 1,56% 1,71%

*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Bechtle AG-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Jetzt Traders Place Konto eröffnen und 100 Euro Neukundenbonus sichern!

Du willst ein Konto beim Testsieger Traders Place eröffnen? Dann lohnt es sich jetzt richtig: Alle Neukunden erhalten bei Kontoeröffnung einen 100,00 EUR Bonus.

Eröffnet ein Konto beim Testsieger Traders Place und trade mit 0,- EUR pro Trade & kostenloser Depotführung, über 30 echte Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana und viele weitere Vorteile findest du hier.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten