Analyse

AUD/USD - Gibt es einen Grund zur Sorge?

Erst Ausbruch dann Rückschlag – genau diese Show lieferte in der vorherigen Handelswoche der AUD/USD. Doch gibt es hierbei wirklich einen Grund zur Sorge oder ist dies vielmehr als Chance zu verstehen?

Erwähnte Instrumente

  • AUD/USD
    ISIN: XC000A0E4TC6Kopiert
    Kursstand: 0,9360 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • AUD/USD - WKN: A0E4TC - ISIN: XC000A0E4TC6 - Kurs: 0,9360 $ (FOREX)

Die letzte Handelswoche traf den australischen Dollar gegenüber dem US-Dollar wahrlich hart. Nach neuem Zwischenhoch und dem Blick über 0,9500 USD kehrte sich die Stimmung plötzlich um und starker Verkaufsdruck führte das Devisenpaar bis unter das Niveau von 0,9350 USD zurück. Am aktuell erreichten EMA50 zeichnet sich jedoch eine gewisse Stabilisierung ab. Preise über 0,9315 USD lassen daher neuerliche Stärke in Richtung von 0,9505 USD sowie darüber bis 0,9757 USD möglich werden.

Sinkt der AUD/USD hingegen unter das Level von 0,9300 USD zurück, so besteht die Gefahr eines Rücklaufs bis rund 0,9200 USD. Unterhalb von 0,9195 USD müssten gar deutlichere Verluste berücksichtigt werden.

AUD-USD
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Elliott-Wellen sind sein Metier – André Tiedje zeigt Ihnen in dieser 6-teiligen Webinarreihe, warum er mit genau dieser Theorie so erfolgreich ist. Hier geht es zur Anmeldung

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Christian Kämmerer
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets JFD Brokers

Christian Kämmerer ist seit dem Jahr 2000 an den Börsen- und Finanzmärkten zuhause. Um seine Leidenschaft für den Devisenhandel mit fundierten theoretischen Kenntnissen zu untermauern, qualifizierte sich der Betriebswirt in Finanzwirtschaft 2009 zum international anerkannten Certified Financial Technician II (CFTe). Von Januar 2011 bis August 2015 wirkte Kämmerer sehr aktiv auf stock3.com. Zusätzlich bringt Kämmerer den Anlegern in Webinaren und Seminaren den Forex-Markt und die Technische Analyse mit all ihren Facetten näher. Seit Juni 2013 war Christian Kämmerer als Head of Research & Analysis bei JFD Brokers tätig. Mit Beginn des Jahres 2016 erweiterte sich hierbei sein Tätigkeitsfeld bei JFD Brokers im Sinne seiner neuen Funktion als Head of German Speaking Markets.

Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen