Analyse
13:33 Uhr, 21.02.2024

ALPHABET - Der nächste Magnificent-7-Gigant taumelt

Die Alphabet-Aktie könnte in Kürze unter einen markanten Support durchgereicht werden und damit ein weitreichendes Verkaufssignal generieren. Auf die Anleger dürften turbulente Zeiten zukommen.

Erwähnte Instrumente

  • Alphabet Inc. (Class C) - WKN: A14Y6H - ISIN: US02079K1079 - Kurs: 142,250 $ (Nasdaq)

Nach dem scharfen Kurseinbruch infolge der Reaktion auf die Quartalszahlen war die Aktie von Alphabet zu Beginn des Monates an den Support bei 136,85 USD gefallen. Dort konnte sich der Wert kurzfristig erholen und in Richtung der 150,00-USD-Marke steigen. Allerdings begann dort eine zweite Verkaufswelle, die den Titel seit Mitte Februar unter Druck setzt. Dabei wurde auch der kurzfristige Aufwärtstrendkanal ein weiteres Mal nach unten verlassen und die Supportmarke bei 144,16 USD unterschritten.

Bullische Korrektur vs. Trendwende

Im bullischsten Fall befindet sich die Aktie weiter in einer dreiteiligen Korrekturphase die bei 140,00 oder rund 137,50 USD enden könnte. Ein Zeichen für das Ende dieser Gegenbewegung wäre ein sehr schneller Anstieg über 149,00 USD und die dort verlaufende Abwärtstrendlinie, sowie ein Ausbruch in Richtung des Rekordhochs bei 155,20 und des mittelfristigen Kursziels bei rund 158,00 USD. Dort könnte die Aktie zu einer großen Korrektur ansetzen.

Ein solches bullisches Szenario könnte sich auch abspielen, falls die Alphabet-Aktie die Korrektur zwischen 136,85 und 137,57 USD stoppen sollte.

Unter 136,85 USD droht Gefahr

Prallt die Aktie dagegen von der Hürde bei 149,00 USD nach unten ab oder bricht sie schon jetzt unter den Support bei 136,85 USD ein, müsste spätestens bei 133,56 EUR eine starke Erholung starten. Andernfalls wäre ein übergeordnetes Verkaufssignal aktiviert und entweder bei 155,20 oder 150,59 USD der mittelfristige Aufwärtstrend der Aktie der Google- und YouTube-Muttergesellschaft beendet worden.

In diesem Fall wäre eine Korrektur bis 124,44 USD nur ein erster Schritt im Rahmen einer mehrmonatigen Korrekturphase. Diese könnte im neuen Jahr auch ohne Weiteres bis 109,58 USD zurückführen.

Alphabet Aktie Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten