Wissensartikel

Erfolgreich Traden - Welche Strategie ist die beste?

Auf dem Weg zum Börsenerfolg kann man sich schnell verlaufen. Müsste ich mich für eine „Strategie“ entscheiden, würde ich diese wählen!

Wer sich einmal für die Börse begeistert hat, den wird diese wahrscheinlich nie wieder loslassen. Schnell merkt man jedoch, dass der Weg zum Erfolg steinig ist. Strategische und psychologische Herausforderungen wollen gemeistert werden und das Internet ist voll von Tipps und Tricks, wie dieses Unterfangen gelingen soll. Aber welche davon sind es wert, weiterverfolgt zu werden?

Genau dieser Frage möchte ich nachgehen. Genauer gesagt, möchte ich Ihnen heute den Ansatz vorstellen, den ich wählen würde. Was also wäre mein strategischer Ansatz, um mich im Dschungel der Börse zurechtzufinden, wenn ich von den vielen Möglichkeiten nur einen Weg beschreiten darf. Immerhin konkurrieren fundamentale Analyse, Charttechnik, Elliott Wellen, Indikatoren, Algorithmen, klassische Formationen, Fibonacci und vieles mehr um meine Gunst.

…and the winner is…

In 25 Tradingjahren habe ich sehr viele strategische Ansätze ausprobiert und erst spät bin ich auf den Ansatz gestoßen, für den ich mich entscheiden würde. Wer mich als Tradingcoach kennt weiß, wie viel Wert ich auf den Handel in der eigenen Tradingnische lege. Für die meisten privaten Trader ist dies der einzige Weg, erfolgreich zu werden. Es ist völlig egal, wie gut ein strategischer Ansatz ist, wenn dieser nicht zu Ihrer Persönlichkeit passt, werden Sie nicht in der Lage sein, diesen Ansatz diszipliniert und damit erfolgreich umzusetzen. Aber wenn man mich zwingen würde, nur noch eine Methodik zu lehren, dann würde ich meinen Fokus auf die Marktstruktur und die Marktteilnehmer lenken. Wer weiß, wie der Markt, in dem er handeln möchte, aufgebaut ist und welche Marktteilnehmer dort agieren, wird diesen Markt auch erfolgreich traden können.

Die Marktstruktur!

Im ersten Schritt sollte man sich anschauen, wie der eigene Markt aufgebaut ist. Es macht einen großen Unterschied, ob ein Markt liquide ist oder nicht. Gibt es im gehandelten Markt dominierende Marktteilnehmer oder ist das Handelsinteresse weit gestreut. Wie sieht es im eigenen Markt mit dem Hochfrequenzhandel aus? Gibt es Market Maker oder nicht? Wie groß ist der Freefloat der Aktie? Diese und ähnliche Punkte bestimmen die grundlegende Struktur im Kursverlauf.

Erfolgreich-Traden-Welche-Strategie-ist-die-beste-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Die Marktteilnehmer!

Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Frage, wie sich die Kurse verhalten, sind die Marktteilnehmer, die im interessierenden Markt aufeinandertreffen. Es macht einen großen Unterschied, ob sich in Aktie A nur private Trader tummeln oder ob in diesem auch Fonds anlegen. Gibt es eventuell dominierende Marktteilnehmer, wie dies in einigen Rohstoffen der Fall ist? Welche Rolle spielt der Hochfrequenz-Handel? Wie hoch ist der Einfluss derivater Produkte wie Optionen und Zertifikate oder Arbitrage auf den interessierenden Markt?

Klassische Markttechnik, Volume Profile & Order Flow!

Kennt man die grundlegende Marktstruktur und die agierenden Akteure sowie deren grundlegenden Intentionen, lässt sich das zum Teil chaotische Kursverhalten besser verstehen. Fairerweise muss ich jedoch einräumen, dass es gar nicht so leicht ist, an Informationen hinsichtlich dieser Aspekte zu kommen. Darüber hinaus bleibt die Börse auch mit diesen Informationen immer noch ein Ort der Unsicherheit. Letztlich aber sind es die Marktteilnehmer, die aufbauend auf den ihnen zur Verfügung stehenden Strukturen ihre Entscheidungen treffen und damit die Kurse bewegen.

Die Marktteilnehmer und die Strukturen zu kennen, ist eine gute Basis für jeden erfolgreichen Trader. Anhand dieser Informationen kann man aber keine konkreten Entscheidungen treffen. Wenn es um Fragen des Einstiegstimings, der Stopsetzung und des konkreten Trademanagements geht, würde ich die klassische Markttechnik, das Volumen-Profil und den Order Flow ins Spiel bringen. Mit diesen, nennen wir es charttechnischen Konzepten, lässt sich zusammen mit den Erkenntnissen über die Marktstruktur und den Marktteilnehmern eine erfolgreiche Handelsstrategie entwickeln und umsetzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir uns dem Investieren oder Daytrading zuwenden wollen. Es ist irrelevant, ob wir Aktien, Währungen oder Rohstoffe handeln oder ob wir schwerpunktmäßig deutsche bzw. amerikanische Aktien traden. Diese Konzepte sind überall erfolgreich einsetzbar.

So funktionieren die Märkte!

Könnte ich die Zeit noch einmal zurückdrehen und mein eigenes Trading von vorne beginnen, würde ich mich auf die in diesem Artikel angesprochenen Themen konzentrieren. In meinen mehr als 20 Jahren Erfahrungen an der Börse und im Trading habe ich nahezu alle gängigen Handelsansätze unter die Lupe genommen. Diese haben zweifellos ihre Berechtigung, wie man an den vielen erfolgreichen Tradern und Investoren aus den unterschiedlichsten Bereichen erkennen kann. Letztlich aber stellen all diese Konzepte in meinen Augen nur „Derivate“ dar. Marktteilnehmer bewegen die Kurse und das nur in dem Rahmen, indem es die strukturellen Möglichkeiten des jeweiligen Marktes zulassen. Wenn ich also vor die Wahl gestellt werden würde, nur noch eine Methodik empfehlen zu dürfen, dann wäre es die folgende:

Lernen Sie Ihren Markt und dessen Akteure kennen! Kombinieren Sie dieses Basiswissen strategisch mit der klassischen Markttechnik, dem Volume-Profile & dem Order Flow und Sie dürften für alle Märkte heute und in Zukunft eine gute Basis haben, um erfolgreich zu traden. Wie dies beispielsweise im DAX-Trading aussehen könnte, werde ich Ihnen in einem der nächsten Artikel zeigen oder Sie schauen in meinem täglichen PROmax-Daytrading-Stream vorbei!

Viel Erfolg

Ihr Tradingcoach

Rene Berteit

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 20 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service PROmax, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten