Analyse

WILLIAMS Cos. in bullischer Konsolidierung

Erwähnte Instrumente

Williams Cos. (WMB / ISIN: US9694571004) : 21,53 $ (+3,50%)

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit 1995 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Chart erstellt mit Qcharts

Aktueller Wochenkerzenchart (log) seit Juli 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Williams Cos. legte nach einem Abverkauf bis 0,78 $ seit Mitte 2002 wieder zu und konnte sich sehr stark zunächst bis in den Widerstandsbereich um 24,74 $ erholen. Hier kam es dann mehrfach zu einem Scheitern sowie in der Folge zu einem Ausbruch aus dem aktuell bei 25,80 $ liegenden mittelfristigen Aufwärtstrend. Die Aktie konnte sich dann aber auf relativ hohem Niveau wieder stabilisieren und ist dabei, über der bei 19,48 $ liegenden Unterstützung den charttechnisch überkauften Zustand mittelfristig abzubauen.

Charttechnischer Ausblick: Gelingt dann aus der Handelspanne zwischen 19,48 $ und 24,74 $ der Ausbruch nach oben auf Wochenschlusskursbasis, setzt die Aktie weiteres Kurspotenzial in Richtung eines bei 30,38 $ liegenden Widerstands frei. Ein Rückfall unter 19,48 $ auf Wochenschlussbasis muss hingegen vermieden werden. In diesem Fall würde eine ausgedehnte Korrektur der Rallye seit 2003 bis in den Bereich 15,62 $ drohen.

Chart erstellt mit Metastock Professional

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
GX0M5VLong22,867 $3,56open end
GK9DSLLong5,368 $1,20open end
GX0M66Long20,908 $2,91open end
GK5DLLShort38,203 $4,56open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr von Marko Strehk zu den erwähnten Instrumenten

Keine Artikel gefunden

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten