Analyse

US INDIZES - Rabenschwarze Tageskerzen

Es war ein Tag zum Wegschauen an den US Märkten: Keine Käufer weit und breit, womit die Bären freie Fahrt hatten und die Indizes weit nach unten drückten.

Erwähnte Instrumente

  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 16.583,08 Punkte (NYSE)
  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 3.897,05 Punkte (NASDAQ)

Vom schwachen Handelsbeginn an machten die Verkäufer heute Druck und ließen die Märkte weiter fallen. Eine Intradayerholung wurde am Ende wieder deutlich abverkauft, vielerorts blieben lange schwarze Tageskerze stehen. Das Sektorenbild zeigte sich komplett negativ, die kleineren Minuszeichen zeigten sich bei Standartwerten wie Bank-, Versorger- oder Transporttiteln. Die größten Abschläge mussten Öl-, Biotech- und Computerwerte hinnehmen.

Der Dow Jones Index brach heute nach dem gestrigen Bruch des mehrwöchigen Aufwärtstrendkanals erwartungsgemäß ein und fiel sogar direkt unter den Unterstützungsbereich bei 16.588 - 16.628 Punkte zurück. Damit drohen in den kommenden Tagen weitere Verluste in Richtung Unterstützungsbereich bei 16.288 - 16.310 Punkten, sofern kein bullisches Reveresal mit schneller Rückkehr über 16.600 Punkte gelingt. Erst oberhalb von 16.980 wären die Bullen wieder an der Reihe und neue Allzeithochs möglich.

Deutlich bullischer sieht weiterhin der Chart des Technologieindex Nasdaq Composite aus, der nach wie vor innerhalb der Seitwärtsrange der letzten Wochen notiert und heute an eine Kreuzunterstützung bei 4.362 - 4.373 Punkte zurückfällt. Im bullischsten Falle wäre hier sogar eine Trendwende nach oben hin möglich und der Start eines neuen Rallyschubs bis 4.486 und 4. 600Punkte. Rutscht er hingegen unter diese Unterstützungszone zurück, kann auch hier ein bärisches Szenario mit fallenden Kursen bis 4.245 - 4.250 oder 4.190 Punkte gezeichnet werden.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht

Dow Jones
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
Nasdaq Composite
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
US-INDIZES-Rabenschwarze-Tageskerzen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3

Liebe GodmodeTrader-Freunde, jetzt zählt's! GodmodeTrader ist in der Hauptwahl zum OnlineStar 2014 unter den Top 10! Danke für die zahlreichen Nominierungen! Stimmen Sie jetzt mit nur einem Klick für Ihren Favoriten in der Kategorie "Beste Versicherungs- und Finanzsite" und verhelfen Sie uns auf den letzten Metern zum Sieg! Herzlichen Dank und viel Erfolg bei der Verlosung der Dubai-Reise!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten