Analyse

US INDIZES - Biotechs unter Strom

4.000 Punkte, wir kommen! So lautet das Motto der Bullen im Nasdaq 100. Währenddessen weiß der Dow Jones nicht so recht, wo er hin soll.

Erwähnte Instrumente

  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 3.983,81 Punkte (NASDAQ)
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 17.105,32 Punkte (NYSE)

Gerade einmal 10 Punkte fehlten der Technologiebörse Nasdaq 100 im heutigen Intraday-Hoch bis zur runden 4.000-Punkte-Marke. Vor allen Dingen der Biotech-Sektor macht dort von sich reden. Nach positiven Quartalszahlen schießt die Aktie von Biogen Idec förmlich nach oben und zieht auch die anderen Biotech-Werte mit nach oben. Sehr freundlich präsentiert sich auch die Apple-Aktie, nachdem sie gestern nachbörslich noch im Minus gelegen war. Tagesverlierer sind heute die Halbleitertitel.

Der Dow Jones zeigt sich lange nicht so stark wie die Tech-Titel und schafft es seit Tagen schon nicht über das Hoch bei 17.151 Punkten. Als Widerstand dient hier das gestrige Hoch bei 17.133 Punken. Unterstützung findet der Index am EMA50 auf Stundenbasis und markierte dort auch das bisherige Tagestief. Bearisher wird es, sollte der DAX die beiden wichtigen Haltemarken bei 17.000 und 16.970 Punkten aufgeben. Eine kurzfristige Topbildung wäre in diesem Fall abgeschlossen.

Der Nasdaq 100 markiert heute ein weiteres Verlaufshoch und nimmt in großen Schritten die 4.000-Punkte-Marke ins Visier. Sollte es heute noch zu einem Test dieser magischen Marke kommen, bieten sich Gewinnmitnahmen an. Es ist zu erwarten, dass der Index dort erst einmal einige Tage konsolidieren wird. Über 4.000 Punkte lässt sich ein weiteres Ziel bei 4.030 Punkten nennen. Das Ausbruchsniveau bei 3.966 Punkten wie auch die beiden Hochs bei 3.947 und 3.942 Punkten dienen als Unterstützungen, sollt es zu einer Intradady-Umkehr kommen.

Aktuelle 60-min Charts (1 Kerze = 60 Minuten) + Sektorübersicht

US-INDIZES-Biotechs-unter-Strom-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
US-INDIZES-Biotechs-unter-Strom-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
US-INDIZES-Biotechs-unter-Strom-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Diese Werbung richtet sich nur an Personen mit Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wesentliche Informationen zu den Produkten sind dem maßgeblichen Basisinformationsblatt zu entnehmen. Der jeweilige Basisprospekt, etwaige Nachträge und die Endgültigen Bedingungen sind auf www.dzbank-derivate.de veröffentlicht. Vorgenannte Unterlagen sind je WKN unter dem Dokumenten-Symbol abrufbar. Lesen Sie den Prospekt vor Ihrer Anlageentscheidung, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen