Analyse

US-Aktie mit Trendwendeversuch

Eine vollendete Bodenbildung ist im Chart dieses spekulativen US-Werts zu erkennen. Damit könnte eine weitere Erholungswelle folgen.

Erwähnte Instrumente

  • Innovative Indl Properties - WKN: A2DGXH - ISIN: US45781V1017 - Kurs: 116,680 $ (NYSE)

Innovative Industrial Properties ist ein Real Estate Investment Trust, das Immobilien an Cannabis-Produzenten vermietet. Obwohl in der Cannabis-Branche tätig, ist die Aktie nicht als klassische Cannabis-Aktie zu sehen. Auch der Chart unterscheidet sich stark von den Charts der Cannabis-Produzenten, die Aktie konnte anders als die übergeordnet schwachen Cannabis-Aktien vor einem Jahr neue Allzeithochs erreichen. Dann startete jedoch auch hier ein starker Abwärtstrend, der zu einer Drittelung des Kurses führte. Nach der gelungenen Bodenbildung am Support bei 88 USD zeigen sich jetzt konstruktive Kursmuster.

Bullen müssten jetzt liefern

Seit drei Wochen konsolidiert die Aktie oberhalb des Ausbruchslevels bei 103 - 106 USD, was nach der vorangegangenen Aufwärtsbewegung konstruktiv zu werten ist.

Gestern erfolgte bereits ein Ausbruchsversuch über das Zwischenhoch bei 117,50 USD, mit weiterem Kaufdruck und einem nachhaltigen Anstieg über 118 USD könnten steigende Kurse bis 137 - 140 und später 163 - 169 und ggf. 192 USD eingeleitet werden.

Weitere Pullbacks bis 103 - 106 USD wären unbedenklich. Viel tiefer sollte es aber möglichst nicht mehr gehen. Mit einem Abrutschen unter 98 USD per Tagesschlusskurs würden Verkaufssignale für Abgaben bis 85 - 88 USD entstehen.

Fazit: Wir sehen einen stabilen Turnaroundversuch bei der Aktie von Innovative Industrial Properties. Solange die Bodenbildung nicht negiert wird, bestehen gute Chancen auf weitere Erholungswellen.

Innovative Indl Properties
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch interessant:

GEA - Ein Leckerbissen für Ausbruchstrader und Investoren

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch stock3 Terminal. Der Handel ist kinderleicht. Über stock3 Terminal mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über stock3 Terminal testen!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten