Analyse
10:30 Uhr, 21.03.2024

UNITED INTERNET - Wachstumskurs fortgesetzt, Aktie ein Kauf?

Das Internetunternehmen United Internet, unter deren Dach sich illustre Unternehmen wie 1&1, IONOS, GMX oder web.de tummeln, hat heute seinen Geschäftsbericht für 2023 vorgelegt.

Erwähnte Instrumente

  • United Internet AG
    ISIN: DE0005089031Kopiert
    Kursstand: 21,100 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • United Internet AG - WKN: 508903 - ISIN: DE0005089031 - Kurs: 21,100 € (XETRA)

Der bereits vorgelegte Ausblick auf 2024 wurde derweil bestätigt. Die Zahl der Kundenverträge ist auf 28,49 Mio. gestiegen, ein Plus von rund 1 Mio. Beim Umsatz konnte United Internet um 5 % auf 6,213 Mrd. EUR zulegen. Das EBITDA belief sich auf 1,3 Mrd. EUR und war belastet von höheren Anlaufkosten für den 5G-Ausbau bei 1&1. Die Dividende soll konstant bei 0,50 EUR gehalten werden.

Sondereffekte und steigende Zinsen belasten

Besonders stark spürt United Internet die steigenden Zinsen. Diese hatten einen negativen Effekt von 0,30 EUR pro Aktie auf das Ergebnis. Das operative Ergebnis pro Aktie ging von 2 EUR auf 1,41 EUR zurück. Hohe Kosten für den Ausbau des 5G-Netzes haben den Capex auf 756 Mio. EUR erhöht.

Im Mobilfunk hat United Internet im Dezember vergangenen Jahres erfolgreich das erste Open RAN Netzwerk gestartet. Der zügige Ausbau steht jetzt im Vordergrund. Das wird natürlich weiterhin hohe Investitionen erfordern, ehe dann mittelfristig die Früchte geerntet werden können. Das 1&1 Mobilfunknetz erzielte dann, isoliert betrachtet, auch einen Verlust von 132,4 Mio. EUR auf Ebene des EBITDA.

2024 will United Internet einen Umsatz von ca. 6,5 Mrd. EUR erreichen und ein operatives EBITDA von 1,42 Mrd. EUR ausweisen. Der Capex wird bei rund 800 bis 900 Mio. EUR gesehen. Auch das Glasfasernetz wird als Rückgrat für das Mobilfunknetz weiter ausgebaut.

Der Ausblick bietet derzeit noch wenig Fantasie, solange die Investitionen auf einem sehr hohen Niveau verbleiben. Rund 2 EUR bereinigtes Ergebnis sind wohl drin. 2025 erwarten sich Analysten wieder eine deutliche Verbesserung des freien Cashflows. Dann wäre Platz für steigende Dividenden. Bis die Erntezeit beginnt, dürfte es aber noch etwas dauern.

Fazit: Die United-Internet-Aktie ist attraktiv bewertet, bietet in der jetzigen Konstellation aber auch nur begrenzte Fantasie. Anleger müssen Geduld mitbringen. Die Tochter IONOS scheint da interessanter zu sein, da diese keine hohen Investitionen stemmen muss, stark wächst und die Perle im Konzern darstellt.

Weitere Analysen & News zur Aktie unserer Redaktion findest Du hier.

Dir gefallen meine Beiträge? Mehr davon gibt es in stock3 Plus. Teste stock3 Plus mit dem Code STARTPLUS einen Monat kostenfrei! Spezielle Analysen und Trading-Setups, exklusive Wissensartikel, hochwertige Analysen zu aktuellen kapitalmarktrelevanten Themen und einmal im Monat ein Schnuppertag für den Tradingservice stock3 Trademate!

Jahr 2023e 2024e* 2025e*
Umsatz in Mrd. EUR 6,19 6,47 6,72
Ergebnis je Aktie in EUR 1,41 2,23 2,55
KGV 15 9 8
Dividende je Aktie in EUR 0,50 0,50 0,50
Dividendenrendite 2,38% 2,38% 2,38%

*e = erwartet, Erwartungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

United Internet AG-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Jetzt Traders Place Konto eröffnen und 100 Euro Neukundenbonus sichern!

Du willst ein Konto beim Testsieger Traders Place eröffnen? Dann lohnt es sich jetzt richtig: Alle Neukunden erhalten bei Kontoeröffnung einen 100,00 EUR Bonus.

Eröffnet ein Konto beim Testsieger Traders Place und trade mit 0,- EUR pro Trade & kostenloser Depotführung, über 30 echte Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana und viele weitere Vorteile findest du hier.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: United Internet AG (long)

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Sascha Gebhard
Sascha Gebhard
Redakteur

Sascha Gebhard hat nach einer klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann im Laufe der Jahre bei verschiedenen Banken gearbeitet. Er absolvierte neben dem Beruf die Studiengänge zum Diplom-Betriebswirt (VWA) sowie den Finanz- und Investment Ökonom (VWA). Von 2008 bis 2016 war er als Eigenhändler auf eigene Rechnung an den Finanzmärkten aktiv. Weiterhin publizierte er für verschiedene Finanzverlage und schrieb zahlreiche Fachartikel rund um das Thema Börse. Die in den jeweiligen Diensten geführten Realgeld- sowie Musterdepots konnte stets überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Sein Steckenpferd ist seit jeher der deutsche Aktienmarkt, wo er bestens vernetzt ist, und eine Vielzahl an Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren aktiv verfolgt. Seit 2022 ist Sascha Gebhard fester Bestandteil des Redaktionsteams von stock3. Im Premium-Service Trademate betreut er das Depot "Deutsche Aktien".

Mehr über Sascha Gebhard
  • Swing- und Positions-Trading
  • Newstrading
  • Nebenwerte
Mehr Experten