Analyse

TecDAX: ELMOS - Ab jetzt wieder aufwärts

Erwähnte Instrumente

Elmos Semiconductor WKN: 567710 ISIN: DE0005677108

Intradaykurs: 12,51 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 20.06.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Der Ausbruch über den Buy Trigger 14,47 Euro hatte sich im April bekanntermaßen als Fehlsignal herausgestellt. Der Kurs der Aktie fiel daraufhin nach einem bärischen Wochenreversal kontinuierlich zurück. Mittlerweile wurde der vorläufige Zielbereich auf der Unterseite nahezu erreicht. Bereits an der vorgeschalteten Unterstützung bei 11,60 Euro bildete der Kursverlauf eine Bodenbildung und dreht nun zügig nach oben ab.

Prognose: Kann die Unterstützung 11,60 Euro nunmehr durchgängig verteidigt werden und gelingt in Kürze ein Wochenschlussanstieg über den GDL Widerstand bei 12,78/12,79 Euro, so ist ein Folgeanstieg bis 14,47 Euro wahrscheinlich. Damit dürfte sich die mehrfach benannte Range 11,20/14,47 Eur in etwa bestätigen. Trendsignale ergeben sich einerseits unterhalb von 11,20 Euro (=Verkaufssignal mit Ziel 8,00 Euro) und andererseits oberhalb von 14,47 Euro (=Kaufsignal mit Ziel 17,74 Euro).

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


04.05.2005 - 14:31
TecDAX: ELMOS nähert sich unterem Zielkorridor

Elmos Semiconductor

WKN: 567710 ISIN: DE0005677108

Intradaykurs: 12,28 Euro (-10,9%)

Aktueller Wochenchart (log) seit 14.03.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Der Ausbruch über den Buy Trigger 14,47 Euro hatte sich vor 4 Wochen bekanntermaßen als Fehlsignal herausgestellt. Der Kurs der Aktie fiel daraufhin nach einem bärischen Wochenreversal kontinuierlich zurück. Als vorläufiger Zielbereich wurde die Preiszone zwischen 10,83-11,20 Euro angegeben. Der Kurs nähert sich zügig der Zielzone an. Vor allem heute kommt es zu kräftigen Intraday Abgaben von mehr als 10%. Bei 10,83-11,20 Euro ist mit einer Stabilisierung zu rechnen, so dass die größte Wahrscheinlichkeit des weiteren Verlaufs mit einer Range zwischen 11,20-14,47 Euro angegeben werden kann. Trendsignale ergeben sich einerseits unterhalb von 10,83 Euro (=Verkaufssignal mit Ziel 8,00 Euro) und andererseits oberhalb von 14,47 Euro (=Kaufsignal mit Ziel 17,74 Euro).

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

15.04.2005 - 14:22
TecDAX: ELMOS - Hier droht ein Fehlsignal

Elmos Semiconductor

WKN: 567710 ISIN: DE0005677108

Intradaykurs: 13,90 Euro (-3,8%)

Aktueller Wochenchart (log) seit 01.11.2001 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Der Ausbruch über den neuen Buy Trigger 14,47 dürfte sich am Schluss dieser Woche als Fehlsignal herausstellen. Der Kurs der Aktie fällt mit einem bärischen Wochenreversal unter den Buy Trigger zurück. Es ist zu erwarten, dass die alte Range ihre Bedeutung behalten wird. In diesem Sinne ist in den nächsten Wochen mit Abgaben bis 10,83-11,20 Euro zu rechnen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
TT5E5JLong29,565 €1,73open end
TT61UTLong33,277 €2,07open end
LX0XAWLong35,388 €2,21open end
PD5CJCLong25,358 €1,63open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten