Analyse

TecAllShare: SOLON - Jetzt, oder ...

Erwähnte Instrumente

  • SOLON SE
    ISIN: DE0007471195Kopiert
    Aktueller Kursstand: -  -
    VerkaufenKaufen

Solon WKN: 747119 ISIN: DE0007471195

Intradaykurs: 24,72 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 27.06.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Die SOLON Aktie befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Dieser startete im März 2003 nach einem Tief bei 0,80 Euro und führte die Aktie auf ein Hoch bei 33,40 Euro im Mai 2005. Seitdem befindet sich die Aktie in einer Seitwärtsbewegung zwischen 33,40 und 23,25 Euro. Anfang September versuchte die Aktie den Ausbruch aus dieser Zone, was ihr aber nicht gelang. Danach wurde die Aktie wieder an die untere Begrenzung abverkauft. In dieser Woche fiel sie kurzzeitig sogar darunter, aber es kommt nun zu einer deutlichen Gegenbewegung. Dabei entsteht nun eine klar bullische Kerze. Von hier aus hat die Aktie nun eine sehr gute Chance auf einen Anstieg bis 33,40. Sollte die Aktie dann auch noch per Wochenschlusskurs über 33,40 ansteigen, wären weitere Gewinne bis zum AllTimeHigh bei 44,70 alles andere als eine Überraschung.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


19.10.2005 - 15:55

TecAllShare: SOLON - Annäherung an zentrale Unterstützung

Solon WKN: 747119 ISIN: DE0007471195

Intradaykurs: 24,72 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 16.05.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Die SOLON Aktie nutzte ihr Intradayreversal vom 10.10 nicht zu weiteren Kurssteigerungen, sondern fällt am heutigen Tage auf ein neues Bewegungstief in der Abwärtsbewegung seit 09.09 ab. Damit nähert sich die Aktie nun ihrem zentralen Unterstützungsbereich zwischen 23,50 und 23,00 Euro deutlich an. Diesen Bereich muss die Aktie nun verteidigen, um das langfristig bullische Setup weiter beizubehalten. Von diesem Bereich aus hat die Aktie durchaus gute Chance auf einen Anstieg bis zunächst 33,25-33,45 Euro und später dann bis 44,70 Euro. Sollte die Aktie aber unter den genannten Unterstützungsbereich auf Wochenschlusskursbasis abfallen, dann wäre eine Abwärtsbewegung bis zumindest zum langfristigen Aufwärtstrend bei aktuell 15,30 Euro zu erwarten.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


10.10.2005 - 15:19

TecAllShare: SOLON - Intradayreversal

Solon WKN: 747119 ISIN: DE0007471195

Intradaykurs: 28,05 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 08.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die SOLON Aktie durchbrach vergangene Woche den Aufwärtstrend seit März 2003 und prallt heute im Sinne des Alternativszenario am Unterstützungsniveau aus Horizontalunterstützung und exp. GDL 200 (EMA200) bei 25,67 - 26,30 Euro unter hohen Umsätzen deutlich nach oben ab. Ein erstes prozyklisches Kaufsignal ergibt sich bei einem Tagesschluss über der exp. GDL 50 (EMA50) bei 29,60 Euro. Ziel wäre der Bereich der Jahreshochs bei 33,45 - 34,25 Euro. Dieses Szenario bleibt intakt, so lange die Aktie oberhalb von 25,67 - 26,30 Euro notiert. Bei einem Bruch wartet im Bereich 23,00 - 23,50 Euro der zentrale Unterstützungsbereich der Unterkante der seit dem Frühjahr anhaltenden Seitwärtsbewegung.

Wiederholung: Ein Ausbruch über 33,40 Euro auf Wochenschlusskursbasis initiiert eine Aufwärtsbewegung bis zum AllTimeHigh bei 44,70 Euro. Solange die Aktie nicht unter 23,25 Euro abfällt, ist davon auszugehen, dass dieser Ausbruch nur eine Frage der Zeit ist.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


05.10.2005 - 09:34

TecAllShare: SOLON - Unterstützungsniveau bestätigt

Solon WKN: 747119 ISIN: DE0007471195

Intradaykurs: 29,60 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 18.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die SOLON Aktie bestätigte im Septembertief sowohl den Aufwärtstrend seit März 2003 als auch einen flachen, inneren Trendkanal seit Februar. Am Montag dieser Woche prallte die Aktie dann erneut vom Aufwärtstrend seit März 2003 nach oben ab. Damit hat die Aktie zunächst ein starkes Polster nach unten, welches dem Chart weiter Luft nach oben gibt, so lange die Aktie oberhalb von 27,90 Euro notiert. Gelingt wieder ein Tagesschluss über der exp. GDL 50 (EMA50) bei 29,88 Euro, sollte der Bereich der Jahreshochs bei 33,45 - 34,25 Euro wieder das Ziel sein.

Wiederholung: Ein Ausbruch über 33,40 Euro auf Wochenschlusskursbasis initiiert eine Aufwärtsbewegung bis zum AllTimeHigh bei 44,70 Euro. Solange die Aktie nicht unter 23,25 Euro abfällt, ist davon auszugehen, dass dieser Ausbruch nur eine Frage der Zeit ist.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


30.09.2005 - 09:58

TecAllShare: SOLON scheitert zunächst einmal

Solon WKN: 747119 ISIN: DE0007471195

Intradaykurs: 29,70 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 11.04.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Die SOLON Aktie befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Innerhalb dieses Trends erreichte die Aktie ein Hoch bei 33,40 Euro. Seit diesem Hoch aus dem Mai konsolidiert die Aktie. Im September versuchte die Aktie bereits einmal den Ausbruch über dieses Hoch, scheiterte damit aber. Das bisherige Konsolidierungstief liegt bei 23,25 Euro. Dieses könnte die Aktie nach dem gescheiterten Ausbruchsversuch noch einmal anlaufen. Ein Ausbruch über 33,40 Euro auf Wochenschlusskursbasis initiiert eine Aufwärtsbewegung bis zum AllTimeHigh bei 44,70 Euro. Solange die Aktie nicht unter 23,25 Euro abfällt, ist davon auszugehen, dass dieser Ausbruch nur eine Frage der Zeit ist.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


13.06.2005 - 17:18

DE: SOLON - Langfristiger Aufwärtstrend intakt

Solon WKN: 747119 ISIN: DE0007471195

Intradaykurs: 26,00 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 08.08.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die SOLON Aktie befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Innerhalb dieses Aufwärtstrends hat sie bisher ein Hoch bei 33,50 Euro markiert und damit das zuletzt avisierte Ziel bei ca. 32,25 Euro leicht übertroffen. Seit Anfang Mai konsolidiert die Aktie nun. Sie hat sich dabei unter der allerdings schwach definierten, mittelfristigen Aufwärtstrendlinie etabliert. Seit mehreren Tagen pendelt die Aktie um die Unterstützung bei 26,00 Euro. Sollte die Aktie deutlich darunter abrutschen wäre eine weitere Abwärtsbewegung bis zu einer inneren Trendlinie bei aktuell 20,37 Euro möglich. Sollte sich die Aktie von der Unterstützung nach oben lösen, dann wäre kurzfristig ein Test des Jahreshochs bei 33,50 Euro zu erwarten. Über diesen kurzfristigen Schwankungen steht der intakte langfristige Aufwärtstrend. In dessen Rahmen sollte die Aktie das AllTimeHigh bei 44,70 Euro testen. Eine Gefährdung dieses Trends ist zur Zeit nicht absehbar. Spätestens nach dem Test der inneren Trendlinie sollte die Aktie diesen Trend wieder aufnehmen.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen