Analyse

SUEZ zeigt Stärke

Erwähnte Instrumente

Suez - WKN: 852491 - ISIN: FR0000120529

Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 47,34 Euro

Rückblick: Die SUEZ - Aktie kämpft seit einigen Tagen gegen das Hoch bei 46,72 Euro an. In diesem Kampf fand die Aktie am mittleren Bollinger Band bei aktuell 46,35 Euro Unterstützung. Im gestrigen Handel testete die Aktie dieses Band. Heute kommt es gegen einen leicht fallenden Gesamtmarkt zu deutlichen Käufen in der Aktie. Dies ist in aller Regel ein klar bullisches Anzeichen.

Charttechnischer Ausblick. Die SUEZ - Aktie hat gute Chancen auf eine unmittelbare Fortsetzung der langfristigen Aufwärtsbewegung. Kursgewinne bis ca. 51,00 Euro sind möglich. Voraussetzung dafür ist, dass die Aktie nicht mehr unter 46,35 Euro per Tagesschlusskurs zurückfällt, da es ansonsten zu Abgaben bis ca. 45,50 oder sogar bis ca. 43,84 Euro kommen könnte.

Kursverlauf vom 15.05.2007 bis 03.01.2008(log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Harald Weygand heute bei "Börse im Visier"Melden Sie sich an und profitieren Sie vom Fachwissen der gefragtesten Referenten der deutschen Investment- und Tradingbranche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an! HEUTE 17 Uhr!Schließen