Expertenkommentar

Strategie mit Anlagezertifikaten (21):  ABN Amro - Gewinne warten in beiden Richtungen

Gewinnmöglichkeiten bieten sich mit dem vorgestellten Zertifikat bei steigenden und auch bei fallenden Kursen.

-

Wochenchart (log) seit August 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kursstand: 21,22 Euro

Rückblick: Die Aktie der ABN Amro befindet sich bereits längerfristig in einer intakten Aufwärtsbewegung. In 2005 kam es zunächst zu einer Konsolidierung unterhalb einer bei 21,49 Euro liegenden Widerstandsmarke. Dieses Niveau wurde im Dezember nach oben durchbrochen, was die Aktie bis auf ein Hoch bei 25,99 Euro hebeln konnte. Während der auch hier im schwachen Marktumfeld dann in den Vorwochen einsetzenden Korrektur fiel die Aktie wieder unter 21,49 Euro zurück, konnte aber die bei 20,50 Euro liegende langfristig maßgebende Aufwärtstrendlinie bestätigen.

Charttechnischer Ausblick: Wenn sich der Kursverlauf jetzt auch wieder nachhaltig über 21,49 Euro auf Wochenschlussbasis absetzen kann, bietet sich weiteres deutliches Aufwärtspotenzial. Ein mittelfristiges Kaufsignal wird vor allem auch dann ausgelöst, wenn der bei 22,60 Euro aktuell liegende Abwärtstrend durchbrochen werden kann. Kommt es hingegen noch zu einem Rückfall unter den bei 20,50 Euro liegenden Aufwärtstrend, muss mit nachgebenden Notierungen bis in den Bereich 18,20 Euro gerechnet werden.

Chart: ABN Amro

Name: TwinWin-Zertifikat auf ABN Amro

WKN: SBL295
ISIN: DE000SBL2950
Bewertungstag: 30.09.2008
Bezugsverhältnis: 1,00
Briefkurs: 20,77 Euro
Protect-Level: 14,50 Euro
Sicherheitspuffer bis Protect-Level: 31,67%
Basispreis: 21,00 Euro
Hebel über Basispreis: 1,35
Tradingidea: Mit dem vorgestellten TwinWin Zertifikat mit der WKN: SBL295 bietet sich bei der Aktie der ABN Amro die Möglichkeit, in beiden Richtungen zu profitieren. Gelingt nach der Bestätigung der langfristigen Aufwärtstrendlinie eine Wiederaufnahme der Rallye, kann von weiteren Kurssteigerungen über dem Basispreis hinaus mit einem Hebel von 1,35 partizipiert werden. Diese Hebelwirkung bezieht sich vor allem auf das Laufzeitende am 30.09.2008, zuvor kann die Partizipationsrate auch unterhalb von 1,35 liegen. Setzt die Aktie die Korrektur aber fort, stellt dies mit dem vorgestellten Zertifikat aber auch kein Problem dar. Auch in diesem Fall lässt sich profitieren, solange die Aktie den Protect-Level von 14,50 Euro nicht mehr erreicht. Ist das bis zum Laufzeitende am 30.09.2008 nicht der Fall, und die Aktie steht unter 21,00 Euro, dann wird der von 21,00 Euro ausgehende Verlust in einem Gewinn umgewandelt und zusätzlich zum Basispreis von 21,00 Euro ausgezahlt. Nur, wenn die Aktie den Protect-Level bei 14,50 Euro, aktuell ein Sicherheitspuffer von 31,67%, bis zum Laufzeitende erreicht, entfällt dieser Effekt. Dann würde sich das Zertifikat wie die Aktie selbst weiter bewegen, so dass auch Verluste möglich werden. In allen anderen Fällen bietet sich zum Laufzeitende die Möglichkeit der Outperformance gegenüber der Kursentwicklung der Aktie und, da die Kurs aktuell in der Nähe des Basispreises notiert, kaum eine Verlustmöglichkeit.

Mit besten Grüßen,

Ihr Marko Strehk - Experte für Anlagezertifikate bei GodmodeTrader.de

Headtrader vom Godmode Aktien Premium Tradingpaket & Godmode Absolute Return

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen