Analyse
09:10 Uhr, 27.03.2024

SDAX - Ist das der große Befreiungsschlag?

Der SDAX kratzt in dieser Woche an einem wichtigen Widerstandsbereich. Wo liegt dieser genau und was wäre im Falle eines Ausbruchs möglich?

Erwähnte Instrumente

  • SDAX
    ISIN: DE0009653386Kopiert
    Kursstand: 14.250,02 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • SDAX - WKN: 965338 - ISIN: DE0009653386 - Kurs: 14.250,02 Pkt (XETRA)

Die Nebenwerte hatten es seit Oktober 2022 alles andere als leicht. Die Rally seit Oktober 2022 an den Märkten war vor allem durch die großen Werte geprägt. Deutet sich jetzt ein Favoritenwechsel an?

Der SDAX markierte im November 2021 sein aktuelles Allzeithoch bei 17.450 Punkten und fiel danach bis Oktober 2022 auf 10.102 Punkte zurück. Zwar erholte sich der Index danach schnell auf 13.501 Punkten im Januar 2023. Aber danach geriet die Rally ins Stocken, auch wenn es im Mai noch zu einem Hoch bei 13.880 Punkten kam.

Seit Dezember 2023 läuft der Index unterhalb des log. 61,8 % - Retracements der Abwärtsbewegung seit dem Allzeithoch seitwärts. Dabei hat sich auch ein obere Pullbacklinie gebildet. In dieser Woche kommt es zum Ausbruch über dieses Retracement und die obere Pullbacklinie. Bisher ist der Ausbruch aber noch sehr knapp.

Kaufsignal in Arbeit

Stabilisiert sich der SDAX in den nächsten Tagen über 14.162 Punkten, dann könnte der Index zu einer größeren Rally ansetzen. Ein Anstieg in Richtung 14.948 Punkte, 15.765 Punkte und sogar 16.451 Punkte wäre dann möglich.

Ein Rückfall unter 13.631 Punkte würde die Bullen aber wieder in Nöte bringen. In diesem Fall müsste mit Abgaben bis zumindest an den Aufwärtstrend seit Oktober 2022 bei aktuell 12.831 Punkte gerechnet werden. Und wie stabil dieser Trend dann wäre, ist noch eine andere Frage.

Fazit: Der SDAX hat einen wichtigen Widerstandsbereich minimal überwunden. Gelingt eine Bestätigung dieses Ausbruchs verschafft er sich rund 15 % Aufwärtspotenzial.

Wie ich diese Analyse in einen Trade überführe, erfährst Du in stock3 Trademate, dem Experten-Service von stock3. Hier hast Du Zugriff zu exklusiven Experten-Analysen & deren Musterdepots, stark erweiterte Speicherrechte überall auf stock3 und alle stock3 Plus-Artikel. Jetzt unverbindlich testen.

SDAX
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • SDAX ()
    TTMzero Indikation

Vontobel ist der neue StarPartner der Consorsbank.

Handelt Derivate von Vontobel außerbörslich ab 0 Euro Ordergebühr (zzgl. marktüblicher Spreads).

Jetzt Konto eröffnen und direkt über stock3 handeln!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten