Analyse

PORSCHE - Diesen Monat zählt es nun!

Die Porsche-Automobil-Holding-Aktie erreicht nun ein ganz besonderes Level. Auf diese Situation wurden die Leser bereits zuletzt eingestellt.

Erwähnte Instrumente

  • Porsche Automobil Holding SE - WKN: PAH003 - ISIN: DE000PAH0038 - Kurs: 62,520 € (XETRA)

Im letzten Monat gab es eine extrem bärische Kerze. Der Schlusskurs lag nahe dem Monatstief und somit auf dem EMA200 im Monatschart. In den Wochen davor war an dem EMA50 Schluss. Nun muss es eben dieser andere EMA richten. Bislang orientieren sich die Marktteilnehmer auch an dieser Durchschnittslinie. Welche Bedingungen müssen nun vorliegen, damit ein Long-Einstieg lohnenswert wird?

Ein weiteres Tief einplanen?

Die extrem schwarze Monatskerze lädt natürlich nicht auf den ersten Blick zum Kauf ein. Daher sollte man den Chart doch genauer betrachten. Die Zone um 62,50 EUR stellt eine sehr markante Unterstützungszone dar, doch blind einkaufen sollte man nicht, wenn man charttechnische Einstiege verfolgt.

Das letzte Monatstief lag bei 61,36 EUR und somit fast exakt auf dem EMA200 im Wochenchart bzw. auf dem 38,2 %-Fibonacci-Retracement der letzten großen Aufwärtsbewegung. Erfolgt in den kommenden Tagen ein weiteres Tief unter 61,36 EUR, sollte man ganz genau hinschauen. Denn falls nach diesem Ereignis kein weiterer Verkaufsdruck erfolgen sollte, dürfte ein Ende der Korrekturbewegung bevorstehen.


Fazit: Ein Long-Einstieg sollte nur dann erfolgen, falls nach dem neuen Tief im Wochenchart ein eindeutiges Reversal stattgefunden hat.


Porsche-Holding-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten